Mit BritBox kämpfen BBC und ITV gegen Netflix

[Social_share_button]

Der öffentlich-rechtliche Rundfunkriese und sein privater Rivale bereiten ihre kostenpflichtige Streaming-Site vor, die von den besten ihrer jeweiligen Produktionen angetrieben wird.

Alle Episoden von Doctor Who und erhebliche Downton Abbey nach Belieben Britische Zuschauer sollten bald ihre Lieblingssendungen auf der Karte auf einer neuen Streaming-Plattform, der BritBox, sehen können. Originalität, das Beste aus der Produktion der kombinierten BBC und ITV.

Die öffentlich-rechtliche Rundfunkgruppe und ihr privater Konkurrent haben das Kriegsbeil begraben, gegen das sie sich zusammenschließen Netflix und Amazon Prime Video. Ihr gemeinsames Angebot besteht in den USA bereits seit 2017, wo es eine bescheidene halbe Million Abonnenten erobert hat. Ein früherer Versuch auf dem britischen Markt war von der Ofcom-Regulierungsbehörde, insbesondere gegen die Proteste ihres Rivalen Sky, eines ehemaligen Besitzers des Tycoons Rupert Murdoch, der vom amerikanischen Comcast gekauft worden war, zurückgewiesen worden. Die Verantwortlichen beider Gruppen hoffen, diesmal die Genehmigung für den Start in der zweiten Hälfte dieses Jahres zu erhalten.

Diese Offensive im Streaming zielt darauf ab, Netflix, Produzent der großen Budgetserie The Crown auf Queen Elizabeth II, entgegenzuwirken

Diese Offensive im Streaming zielt darauf ab, Netflix, dem Produzenten der Serie mit großem Budget, entgegenzuwirken Das …

Dieser Artikel erschien zuerst auf http://www.lefigaro.fr/medias/2019/02/27/20004-20190227ARTFIG00298-avec-britbox-la-bbc-et-itv-unissent-leurs-forces-face-a-netflix.php