Venezuela unterzeichnet Vereinbarung zur Übernahme des Anteils von Verizon an Telekommunikationsunternehmen - VIDEO

[Social_share_button]



Globovision - Kein Zugang Venezuela
12 Februar 2007
1. Beamte unterzeichnen Dokumente während der Zeremonie
2. John Diercksen, Executive Vice President von Verizon, mit Telekommunikationsminister Jesse Chacon
3. Chacon signieren, entfernen
4. SOUNDBITE (spanisch) Jesse Chacon, Minister für Telekommunikation:
"Deshalb wird diese Gesellschaft in diesem neuen Modell der sozialistischen Produktion das Zusammenleben von privaten und staatlichen Unternehmen ermöglichen und natürlich von der Art von Unternehmen, die wir entwickeln wollen, nämlich soziale Produktion. "
AP Fernsehen
DOSSIER: Januar 2007
5. Außenansicht des CANTV-Gebäudes (Compania Anonima Nacional Telefonos de Venezuela)
6. Tower mit Telekommunikationsgeräten
7. Außenansicht des CANTV-Büros mit ein- und ausreisenden Personen
Globovision - Kein Zugang Venezuela
12 Februar 2007
8. SOUNDBITE (spanisch) Jesse Chacon, Minister für Telekommunikation:
"Das bedeutet einen Preis für jeden ADS (American Depository Share), der an der New Yorker Börse für 17,85 US-Dollar gehandelt wird."
9. Öffentliche Bedienstete beim Händeschütteln
SZENARIO:
Venezuela hat eine vorläufige Vereinbarung zur Übernahme der Anteile von Verizon Communications Incorporated am größten Telekommunikationsunternehmen des Landes unterzeichnet, der jüngsten Initiative von Präsident Hugo Chavez zur Verstaatlichung strategischer Wirtschaftssektoren.
Die Regierung wird 572 Millionen für Verizons 28,5% -Beteiligung an Venezuelas Compania Anonima Nacional Telefonos (CANTV) oder CANTV zahlen, teilte das Ministerium für Telekommunikation mit.
Nach der Unterzeichnung des Memorandum of Understanding mit John Diercksen, Vizepräsident von Verizon für Strategie, Entwicklung und Planung in New York, sprachen alle zu Reportern.
"Dieses Unternehmen wird in diesem neuen Modell der sozialistischen Produktion das Zusammenleben des privaten und des staatlichen Unternehmens ermöglichen, und natürlich die Art von Unternehmen, die wir entwickeln wollen, also soziale Produktionsunternehmen. Sagte der Minister für Telekommunikation Jesse Chacon über Chavez. letzte Phase der Verstaatlichung.
Während der Verkaufspreis niedriger ist als 676 Millionen US-Dollar, den der mexikanische Milliardär Carlos Slim im vergangenen Jahr für Verizons Beteiligung vorgeschlagen hatte, sagten Analysten, dass der Deal für das US-Unternehmen immer noch vernünftig sein könnte.
Die Vereinbarung lässt der Regierung 35% die Kontrolle über CANTV, einschließlich der 6,5%, die sie bereits besaß.
Zu den verbleibenden Aktionären der Gesellschaft gehören die spanische Gruppe Telefonica, öffentliche Aktionäre, Mitarbeiter und Rentner.
Dies gibt Chavez die operative Kontrolle eines Unternehmens, das er letzten Monat beschuldigt hatte, ihn ausspioniert zu haben.
CANTV, ein ehemaliger Crown-Konzern, wurde in 1991 privatisiert.
Das Unternehmen hat 13 000 Mitarbeiter, 3,25 Millionen (M) Festnetzkunden, 6,76 (M) Millionen Mobilfunkkunden und 592 000 Internet-Abonnenten.
Der Verizon-Deal ist der zweite in einer Reihe von Übernahmen, die von der linken Regierung von Chavez in den Bereichen Elektrizität, Telekommunikation, Erdgas und Öl angekündigt wurden, um Venezuela in eine Umgestaltung zu bringen ein sozialistischer Staat

Sie können eine Lizenz für diese Geschichte über AP-Archiv erhalten: http://www.aparchive.com/metadata/youtube/e6cb67a71b07c96d56af56c56f56d911aaa
Erfahren Sie mehr über AP Archiv: http://www.aparchive.com/HowWeWork

Dieses Video erschien zuerst auf https://www.youtube.com/watch?v=5-w6m9Dz-pY