André Previn, 89 Jahre; Oscar-Preisträger und Dirigent - Menschen

[Social_share_button]

Von Tim Page | Speziell für die Washington Post

André Previn, der 28 im Februar bei 89 verstarb, war ein Polymath-Musical, das für Hollywood zu 16-Jahren komponierte. Er gewann ein Oscar-Quartett und leitete neue Karrieren als Phänomen des Jazz-Pianos und des großen Sinfonischen Dirigenten. . In dieser Zeit hatte er sich als Jet-Setter eine öffentliche Identität geschaffen und die Schauspielerin Mia Farrow zu seinen fünf Ehefrauen gezählt.

NEW YORK, NY - MAI 08: Der Pianist André Previn besucht die 2013-Frühlingsgala des New York City Ballet am David H. Koch-Theater im Lincoln Center auf der 8 May 2013 im Mai in New York City. (Foto von Stephen Lovekin / Getty Images)

Previn galt als Playboy, als er die aufschlussreiche Anziehungskraft zwischen Hollywood und der Leitung einiger der größten Orchester der Welt unterstrich, wobei er häufig seine Berühmtheit und sein Geschick als Geschichtenerzähler verwendete. Achten Sie auf klassische Musik.

Er hat für ein halbes Jahrhundert 11-Grammy-Awards gewonnen - für seine Filmmusik, für seine Platten mit Jazz-Ensembles und Orchestern, die er dirigierte, und in 2010 für seine herausragenden Leistungen.

Einer der eindrucksvollsten Aspekte seiner Karriere war die Leichtigkeit, mit der er das gesamte Spektrum der amerikanischen Musik durchquerte - Jazz oder Klassik, Filmmusik oder Fernsehsendungen, Hollywood oder Broadway, öffentliche Konzerte oder künstlerische Projekte verfeinert ", sagte der Musikhistoriker Ted Gioia in einem Interview

"Und er könnte es als Komponist, Dirigent oder Interpret tun, wenn die Situation es rechtfertigt", fügte Gioia hinzu. "In gewisser Weise verkörpert er die große Ära der mittelamerikanischen Kunst in Amerika, als das Publikum Künstler, die Volkskunst machten, mit einer Portion ästhetischer Raffinesse belohnte und sie für den Crosserfolg konditionierte."

Anscheinend ist sein Haarschnitt von den Beatles inspiriert. "Hip" und elegant gekleidet, war er ein Favorit von Klatschkolumnisten und Paparazzi aus den späten 1960-Jahren, nachdem er Farrow besucht hatte, frisch aus seiner Scheidung mit Frank Sinatra.

Previn schwelgte in Geschichten über die Persönlichkeit und Absurditäten von Hollywood. Während er die Musik des Musicals "Gigi" von Lerner und Loewe (1958), einem seiner Oscar-ausgezeichneten Filme, organisierte und leitete, sagte er, dass der Regisseur Vincente Minnelli 24-schwarzen Schwänen befohlen habe, auf einem zu schwimmen See in Paris. Anstatt das Wort Schwäne, "Schwäne", zu verwenden, fragte Minnelli in einem verwirrten Französisch versehentlich nach "Affen", Affen.

"Versuchen Sie, das in Musik zu bringen", erinnert sich Previn Jahre später.

Seine gesprächige Erinnerung an seine jahrelange Tätigkeit - und das Spielen in Hollywood, "No Minor Chords" (1991), erzählte von seiner Allianz mit der Bildschirmsirene Ava Gardner, die "die Art von Schönem war, der sich verwandelte." Männer in Jell-O-Formen.

"Sie hörte zu, dass er mit viel Aufmerksamkeit spielte", schrieb er und stellte dann eine unglaubliche Frage: "Wollen Sie mich später mit nach Hause nehmen?"

"Nun, ich war 17 Jahre alt und konnte es mir einfach nicht leisten, einen Subtext einzufügen. Ich fragte dann:" Sie meinen, Sie haben keine Rückkehr nach Hause? "Ava m ' warf einen langen, verrückten Blick, sah, dass ich es ernst meinte, entschuldigte sich und stand von der Klavierbank auf. "

Damals kein Sophist, war er vor wenigen Jahren in Hollywood angekommen, ohne ein Englisch zu sprechen. Seine Eltern - reiche und kultivierte deutsche Juden - waren während der Nazizeit aus Berlin zum Nachteil ihres Eigentums geflohen. Obwohl fast ohne Geld, sorgen sie dafür, dass ihr als Wunderkind anerkannter Sohn seine Klavier- und Kompositionsstudien fortsetzt.

In Los Angeles ist André im Alter von 12 eine Leidenschaft für Jazzpianisten wie Art Tatum, ein Künstler mit blutigen Fingern. . Er sagt, er habe mehrere Tage damit verbracht, Tatum's Aufnahme von Sweet Lorraine mit der gleichen Inbrunst zu transkribieren, die er einst Mozarts Symphonien vorbehalten hatte.

Als Pianist und Dirigent spielte Previn mit Sinfonie- und Radioorchestern. Zu 16 Jahren vertraute er dem englischen Komponisten Antony Hopkins an, ein Piano-Jazz-Album aufgelegt zu haben, das überraschend erfolgreich war und "über 200 000-Exemplare verkauft" wurde. Er scherzte, dass dieser Erfolg zu einem großen Teil auf das Tatsachenbild auf dem Cover zurückzuführen sei. "

Er begann schnell Musicals für Metro-Goldwyn-Mayer zu organisieren. "Sie suchten immer nach jemandem, der talentiert, schnell und billig war, und weil ich ein Kind war, war ich alle drei", witzelte er später.

Er passte sich schnell der Orchestrierung von Filmen an und wurde zu 18-Jahren Komponist-Dirigent für MGM. Sein erstes offizielles Dankeschön war ein Foto von "Lassie" von 1949, das er als verrückt bezeichnete, aber "maßgeschneidert für die Musik, weil Dialoge selten waren, um auf malerischen Wiesen viel zu bellen."

Beginn einer bemerkenswert produktiven und vielseitigen Karriere in Hollywood. Er schrieb die Originalpartitur des Musicals "It's Always Fair Weather" (1955), das für Gene Kellys Ballett auf Rollschuhen bekannt ist, und brachte den Mächtigen kaskadierende Oktaven und knisternde Dissonanzen mit 1962s filmische Adaption von Eugene O'Neills Drama "Journey in Night" (1962).

Insgesamt hat Previn mehr als 50-Filme gespielt, gedreht oder Regie geführt und Oscars für die Anpassung der Musik der Broadway-Shows "Gigi", "Porgy und Bess" (1959), "Irma La Douce" (1963) und "" gewonnen. Meine schöne Frau "(1964).

Zur gleichen Zeit bringt Previn sein Trio Jazz-Bebop auf das Newport Jazz Festival, Jazz an die Los Angeles Philharmonic und andere wichtige Veranstaltungsorte. Previn arbeitete mit Schlagzeuger Shelly Manne an einem der ersten Jazz-Alben einer Broadway-Partitur für "My Fair Lady" (1956) mit, die Hunderttausende Exemplare verkauft hat.

Darüber hinaus begleitete Previn Doris Day auf einem Album "Duo", das einem Popstar eine sexy Seite verriet. Die Zeitschrift JazzTimes hat die Ausgabe, die jetzt in 1961 klassisch ist, exquisit qualifiziert.

Trotz seines Ruhmes in Hollywood sagte Previn, sein Übergang zu einer intensiveren Konzentration auf klassische Musik sei hektisch, da ihm dieses "1965" nicht zugestanden wurde. Es gibt eine kleine Gruppe von Musikkritikern in den Vereinigten Staaten, die Sie kennen Ich werde alles verzeihen - Jazz, eine lange Gefängnisstrafe oder was Sie haben - alles andere als Hollywood-Musik ", sagte er der New York Times in 1968.

Er begann, Klavier- und Kammermusik für Columbia Records aufzunehmen, und erhielt den Titel eines Gastdirigenten des St. Louis Symphony Orchestra.

Von 1968 bis 1979 ist er Chefdirigent des London Symphony Orchestra, in dem er seine Zeichentechnik eingesetzt hat, um Klassiker in den Mainstream zu bringen. Er hat komplette Zyklen von ua Ralph Vaughan Williams, Sergei Rachmaninoff und Sergei Prokofievs Sinfonien aufgenommen.

Um das LSO zu fördern, trat Previn in der britischen Comedy-TV-Serie "Morecambe and Wise" auf, wodurch sein Name übertragen werden konnte. unter dem Titel "Andrew Preview".

Von 1976 bis 1984 war er musikalischer Leiter des Pittsburgh Symphony Orchestra und hatte die Mission, die Spielestandards während der öffentlichen Fernsehserie "Previn and the Pittsburgh" dramatisch zu verbessern. Der Direktor des Los Angeles Philharmonic Orchestra war am Ende der 80-Jahre stürmisch, hauptsächlich wegen seiner Auseinandersetzung mit dem entschlossenen Direktor des Orchesters, Ernest Fleischmann.

Während seiner Karriere als Dirigent komponierte Previn weiter. Ein Konzert für den klassischen Gitarristen, John Williams, aus 1970, wurde als "freundliche und zugängliche Arbeit mit fesselnden Passagen" beschrieben, schrieb zu der Zeit der Guardian Manchester Guardian Musikkritiker

. ; eine Sonate für Cello, geschrieben für Yo-Yo Ma; und eine Oper basierend auf Tennessee Williams 'A Streetcar namens Desire, geschrieben für die Sopranistin Renée Fleming.

"Streetcar" (1998) ist die größte Arbeit von Previn. Das opulente Ergebnis wurde allgemein bewundert, aber es schien eine Lücke zu Williams 'wildem und urwüchsigem Spiel zu geben. Mit anderen Worten, Zeilen wie "Hey, toots!" Raus aus dem Badezimmer! "Das klang fast komisch, als er für Bariton und Orchester genau eingestuft wurde.

Previn wurde in 6 April 1929 in Berlin als Andreas Ludwig Priwin geboren, obwohl einige Quellen es als Prewin kennen. Sein Vater Jacob war Rechtsanwalt, Richter und Amateurpianist. Er erkannte früh die musikalischen Fähigkeiten seines Sohnes und schrieb ihn am Berliner Konservatorium ein, bis er offiziell aus dem "Nein" geworfen wurde Aryens "in 1938.

Eines Tages verließ die Familie Deutschland unter dem Vorwand, das Wochenende in Paris zu verbringen. Sie kamen nie zurück, auch wenn es bedeutete, alle ihre Sachen aufzugeben. Einmal in Los Angeles, einem in Amerika geborenen Elternteil, half Charles Previn, Musikdirektor von Universal Studios, Andre, bei seinem Rivalen MGM eine Arbeit zu finden.

Previns erste Ehe mit der Sängerin Betty Bennett brachte zwei Töchter zur Welt. Er war dann mit dem Songwriter Dory Langan verheiratet, mit dem er eine Tochter hatte, und schrieb viele Lieder, darunter "Du hörst von mir", die von Sängern wie Sinatra und Barbra Streisand aufgenommen wurde.

Dorys Depression und André's Verbindung zu Farrow beendeten die Ehe. Dory Previn begann dann eine Schauspielkarriere mit "Beware of Young Girls", ihrem Song, der weithin für Farrow gesehen wird.

Farrow brachte kurz nach ihrer Hochzeit mit Previn Zwillinge in 1970 zur Welt. Bevor sie sich neun Jahre später scheiden ließen, hatten sie ein anderes leibliches Kind und adoptierten drei Waisenkinder, darunter den in Südkorea geborenen Soon-Yi.

Previn brach die Verbindung zu Soon-Yi nach seiner Beziehung zu dem Filmemacher Woody Allen - und seiner späteren Ehe mit ihm. "Es gibt es nicht", sagte Previn in 2013 zu Vanity Fair.

Previn hatte einen Sohn mit seiner vierten Frau, der Engländerin Heather Sneddon, und die Ehe endete mit 1999. Er war mit der berühmten Geigerin Anne-Sophie verheiratet. Mutter von 2002 zu 2006.

Ihre Direktorin Linda Petrikova erklärte gegenüber Associated Press, Previn sei in Manhattan zu Hause gestorben, habe aber keine Details angegeben. Überlebende Informationen waren nicht sofort verfügbar.

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf quecksilbernews.com