Kamerun - Misserfolg: Das Gesundheitsinformationssystem der WHO stellt sich den kamerunischen Realitäten

[Social_share_button]

Das von der WHO eingerichtete Instrument zur Ermittlung und Beantwortung von in einigen Ländern möglicherweise bekannten Gesundheitsproblemen und Epidemien ermöglicht es immer noch nicht, verlässliche Echtzeitinformationen zu Gesundheitsdienstleistungen zu erhalten. Gesundheit in Kamerun

Das Gesundheitsinformationssystem (SIS) ist ein von der Weltgesundheitsorganisation entwickeltes Instrument zur Beurteilung der Gesundheit (WHO). Nach Angaben der UN-Organisation sollte dieses System die Trends im Bereich der öffentlichen Gesundheit überwachen und regelmäßig auf die vorrangige Versorgung reagieren. Bewerten Sie aber auch die Wirksamkeit von Interventionen und die Abdeckung von Dienstleistungen, stellen Sie sicher, dass die Ressourcen ordnungsgemäß nach Bereichen ausgerichtet sind, und bewerten Sie insbesondere die Qualität von Gesundheitsprogrammen.

Viele Länder wie Kamerun haben diese Initiative angenommen. Doch laut einer Umfrage in die zeitschrift Repères An diesem Mittwoch erlaubt 13 March, das Gesundheitsinformationssystem in Kamerun, nicht, Benutzer auf der Gesundheitskarte in Echtzeit zu informieren, noch weniger über die Nutzung von Diensten.

Le SIS Es gibt noch viele weitere Mängel, darunter eine unzureichende Rückverfolgbarkeit von Routinedaten, die Nichtverbreitung von Forschungsergebnissen und die Nichtverfügbarkeit von Daten, um menschliche Ursachen zu verstehen und auf sie zu reagieren.

Noch in der Wochenzeitung Repères enthüllt ein im Oktober von 2015 vom Journal veröffentlichtes Editorial von Dr. Kevin Laure Nkhagere Mbuembue das "Das Thema SIS ist tiefgreifend und verdient nicht nur auf der Ebene eines Einzelnen, sondern auf nationaler oder sogar auf regionaler Ebene viel Aufmerksamkeit. Das SIS ist eine übergreifende Komponente des Gesundheitssystems, die bei der strategischen Verwaltung von Gesundheitsdiensten auf operativer Ebene nicht in den Hintergrund treten kann».

Alles was Prävention in den Mittelpunkt stellt, nicht nur die Behandlung.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://actucameroun.com/2019/03/15/cameroun-dfaillance-le-systme-dinformation-sanitaire-de-loms-lpreuve-des-ralits-camerounaises/