In der Slowakei weht ein Wind der Hoffnung bei den Präsidentschaftswahlen

[Social_share_button]

Die Slowaken werden an diesem Samstag für die erste Runde der Präsidentschaftswahlen zur Wahl eingeladen. Am Vorabend dieser Wahl von vielen Beobachtern als Wendepunkt für die nahe Zukunft des Landes betrachtet, haben sich zwei Favoriten heraus Andrej Kiska um erfolgreich zu sein: Rechtsanwalt Zuzana Čaputová, die die erste Frau in das höchste Amt gewählt werden könnte, und Vizepräsident der Europäischen Kommission Maroš Šefčovič, Kandidat der Smer-SD-Partei noch von der umstrittenen Robert Fico.
Etwas mehr als ein Jahr nach dem Mord an Journalisten Jan Kuciak und seine Braut, die Präsidentschaftswahl, die fünften seit der Einführung der Direktwahlen in 1999, in einer Atmosphäre nach wie vor angespannt in denen gehalten Slowakische Gesellschaft. Robert Fico und haben als Premierminister März 2018 zurückgetreten, der eine Schlüsselfigur in der Lokalpolitik bleibt seit seinem ersten Sieg in der Legislatur 2006 weiterhin alle Groll füttern. . .

1 € der erste Monat dann ab € 2 50/ Monat ohne Verpflichtung der Dauer

Guillaume Narguet

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://courrierdeuropecentrale.fr/en-slovaquie-un-vent-despoir-souffle-sur-lelection-presidentielle/