Meghan Markle und Kate Middleton streiten sich? Lesen Sie hier die New Zealand Joint Shooting Statement

[Social_share_button]

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge und die Herzöge und die Herzogin von Sussex gaben eine Erklärung heraus, wonach "das Böse niemals Mitleid und Toleranz überwinden kann", als Folge eines Terroranschlags in Neuseeland. Insgesamt kamen 49-Menschen ums Leben, und 20 wurde bei zwei gewalttätigen Angriffen in zwei neuseeländischen Moscheen während des Freitagsgebets schwer verletzt. Der neuseeländische Premierminister Jacinda Ardern bezeichnete den Angriff als "beispiellose Gewalt" und bezeichnete es als "einen der dunkelsten Tage in Neuseeland".

Die gemeinsame Botschaft der Fürsten Harry und William und ihrer Frauen, Meghan und Kate, richtet sich an Freunde

Die Cambridges und Sussex reisten während königlicher Besuche nach Neuseeland und würdigten "den warmen, großzügigen und großzügigen Geist, der seine bemerkenswerten Menschen auszeichnet".

Die vollständige Erklärung lautet wie folgt: "Unsere Gedanken sind bei den Familien und Freunden der Menschen, die bei dem verheerenden Angriff in Christchurch ihr Leben verloren haben.

"Wir hatten alle die Möglichkeit, Zeit in Christchurch zu verbringen. Ich habe den warmen, großzügigen und großzügigen Geist gespürt, der seine bemerkenswerten Menschen auszeichnet.

Für weitere Informationen: Donald Trump entsetzt über "sinnlose" Schießereien in Neuseeland

Meghan Markle und Kate Middleton

Meghan Markle und Kate Middleton: Die Herzoginnen haben nach dem Anschlag in Neuseeland eine Erklärung abgegeben (Bild: GETTY / REUTERS)

"Niemand sollte Angst haben müssen . ein Ort der heiligen Anbetung. Dieser sinnlose Angriff ist ein Affront für die Menschen in Christchurch und New Seeland, und für die gesamte muslimische Gemeinschaft.

"Es ist ein schrecklicher Angriff auf eine Lebensweise, die Anstand, Gemeinschaft und Freundschaft verkörpert.

"Wir wissen, dass die Menschen Neuseelands sich aus dieser Zerstörung und tiefer Trauer zusammenschließen werden, um zu zeigen, dass solch ein Übel niemals Mitgefühl und Toleranz überwinden kann.

"Heute schicken wir unsere Gedanken und Gebete an alle Neuseeländer. Kia Kaha "

Meghan Markle und Kate Middleton

Meghan Markle und Kate Middleton: Erklärung drängt die Neuseeländer, stark zu bleiben (Bild: REUTERS)

Kia Kaha ist ein Maori-Ausdruck.

Die Königin gab auch in ihrem Namen und im Namen ihres Mannes, des Herzogs von Edinburgh, eine Erklärung ab, in der es heißt: "Ich bin tief betroffen über die schrecklichen Ereignisse in Christchurch heute. . Prinz Philip und ich sprechen den Familien und Freunden derjenigen, die ihr Leben verloren haben, unser Beileid aus. "

Ihre Majestät fährt fort: "Ich zolle auch den Rettungskräften und Freiwilligen, die die Verwundeten unterstützen, Tribut.

"In dieser tragischen Zeit sind meine Gedanken und Gebete bei allen Neuseeländern. Elizabeth R. "

Meghan Markle und Kate Middleton

Meghan Markle und Kate Middleton: Veröffentlichung der gemeinsamen Erklärung von Cambridges und Sussex (Bild: GETTY)

Prinz Charles drückte sein Beileid auch in einer Erklärung aus: "Meine Frau und ich waren zutiefst entsetzt, als ich von den barbarischsten Angriffen auf zwei Moscheen in Christchurch erfuhr. im grausamen und tragischen Verlust des Lebens vieler Menschen.

"Es ist unmöglich zu glauben, dass so viele Menschen an ihrem Ort der Anbetung getötet und verwundet werden sollten und unser größtes Mitgefühl gilt allen Familien und Angehörigen derer, die ihr Leben verloren haben.

"Diese grausame Grausamkeit ist ein Angriff auf uns alle, die Religionsfreiheit, Toleranz, Mitgefühl und Gemeinschaft schätzen.

"Ich weiß, dass die Menschen in Neuseeland niemals zulassen werden, dass Hass und Spaltung über das herrschen, was ihnen wichtig ist.

"Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Familien der Opfer, den Ersthelfern, den Menschen in Christchurch und allen Neuseeländern in dieser äußerst herzzerreißenden Zeit."

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf SONNTAG EXPRESS