Trump schlug Johnny Carson vor, sich nicht über ihn lustig zu machen. Pass auf, dass er genau das tut. - Leute

[Social_share_button]

von Reis Thebault | Die Washington Post

Präsident Donald Trump ist nostalgisch. Ah, die guten alten Zeiten, sagte er, als Amerika groß war, war Kohle König und die Leute sagten immer "Frohe Weihnachten", und die Komiker waren nicht so schlimm wie eh und je.

Der Präsident war diese Woche besonders skeptisch. zu diesem letzten Thema, mit ein paar Tweets am frühen Morgen, um die Late-Night-Shows zu kritisieren - insbesondere ihren "einseitigen Hass" auf ihn und seine Regierung. Am Donnerstag ging Trump auf Twitter, um den Stand der Abendkomödie zu beklagen, und zitierte anscheinend einen Gast von "Fox & Friends", in dem er über den Stand der Dinge sprach.

"Die drei Gastgeber sind sehr schwach und ohne Nachttalent" kämpfen um die Überreste des Tisches. (Johnny) Carson hat großartige Arbeit geleistet, es war nicht politisch ", schrieb Trump in Bezug auf den legendären Dekan des Fernsehens, dessen Sendung drei Jahrzehnte lang war.

Die Schlussfolgerung, so sehr der Präsident meinte, Carson würde sich niemals über Trump lustig machen. Cue das Video von Carson. . .

Der Comedian Mike Drucker, der für "Full Frontal with Samantha Bee" schreibt, strahlte eine Carson-Sequenz in 1989 aus und scherzte über die Fernsehsendung "Trump Card".

alles. Es hat seinen Namen auf den Gebäuden auf Booten ", sagte Carson, bevor er sagte, was er von Trumps Ruf als hart arbeitender Eigentümer hielt. "Und diese Show sieht anscheinend sehr nach" Wheel of Fortune "aus, aber anstelle von Vana White kommt Leona Helmsley heraus und wirft einen Obdachlosen auf die Straße."

Während die Menge Carson genehmigte und genehmigte, fuhr sie fort: "Und eines der Merkmale jeder Woche wird als" Vertreibung der Woche "bezeichnet. Trump steht mit einem Megaphon unter einem Gebäudefenster und ruft: "Komm schon! „“

Ein paar Jahre später nahm Carson ihn in Trump auf

"Machen Sie sich keine Sorgen um Gennifer Flowers", sagte Carson und bezog sich auf eine Frau, die gesagt hatte, sie hätte in den 1990-Jahren Sex mit Bill Clinton gehabt. "Sie hat heute einen neuen Job als Stellvertreter von Donald Trump bekommen."

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf quecksilbernews.com