Eine salzige Ergänzung! Enrico Macias muss 30 Millionen zurückzahlen

[Social_share_button]

Der Zusatz ist salzig für Enrico Macias. Die französische Sängerin muss 30 Millionen Euro zurückzahlen an den Insolvenzverwalter der isländischen Bank Landsbanki Luxemburg, bestätigt Donnerstag 14 marschieren die luxemburgische Justiz. "Diese Entscheidung ist eine Katastrophe für unseren Mandanten", antwortete der Anwalt Me Pierre Hurt, sein Anwalt, bei RTL.

Der Dolmetscher von Farewell my country war gewesen in der ersten Instanz verurteilt Um diese Summe zurückzuzahlen, bestätigte 2014 die Berufung in 2017. "Die Beschwerde wurde vor dem Kassationsgericht abgewiesen"besagter Yvette Hamilius, Liquidator der Bank Landsbanki Luxembourg.

Enrico Macias, Der mit bürgerlichem Namen Gaston Ghrenassia, hatte in 2007 die Summe von geliehen 35 Millionen Euro von Landsbanki Luxembourg. Ein Jahr später ging die Bank in Konkurs, inmitten einer Finanzkrise und der Verstaatlichung ihrer Muttergesellschaft. ein Hunderte Kunden der Bank, Enrico Maciashatte in Frankreich Klage eingereicht Betrug. Sie kritisierten das Establishment für das Haben Hypothek auf ihr Eigentum gegen einen Kredit, der teilweise in bar und teilweise in Form von Finanzanlagen gezahlt wird.

"Opfer betrügerischer Manöver"

Aber im August 2017, der Pariser Strafgerichtshof das gefühlt"Aus den Akten geht nicht hervor, dass die Kreditnehmer waren Opfer von betrügerischen Manövern machen wollen. Berufungsurteil wird in Paris für den Monat Mai erwartet. "Wenn das Berufungsgericht beschließt, das Urteil zu reformieren, muss geprüft werden, welche Auswirkungen es auf die luxemburgische Entscheidung haben könnte."erklärte Rosario Grasso, Rechtsanwalt des Luxemburger Liquidators.

Landsbanki Luxemburg wurde eingelegt Liquidation in 2008 und versucht nun, die Schulden einzutreiben. Yvette Hamilius hat sich bereits erholt 2,2 Milliarden Euro auf eine Gesamthaftung von 2,5 Milliarden Euro.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.closermag.fr/people/une-addition-salee-enrico-macias-doit-rembourser-30-millions-d-euros-a-une-banqu-945243