Kamerun - Frontier with Nigeria: Der Demarkationsprozess schreitet voran

[Social_share_button]

Das Thema stand im Mittelpunkt eines Treffens zwischen Premierminister Joseph Dion Ngute und dem Sonderbeauftragten des Generalsekretärs der Vereinten Nationen und dem Leiter des Büros der Vereinten Nationen für Westafrika und der Sahel, Mohamed Ibn Chambas der 13-Marsch.

Die Grenze zwischen Kamerun und Nigeria ist 2100 KM lang. Nach dem in 2006 in den USA unterzeichneten Greentree-Abkommen haben sich beide Länder verpflichtet, den Abgrenzungsprozess abzuschließen.

Trotz dieses guten Willens bremsen bestimmte Faktoren den Fortschritt der Arbeit. "Die Arbeit kommt trotz einiger geografischer und sicherheitstechnischer Probleme gut voran. Aber alles ist gut und wir hoffen, diese Datei bald fertigstellen zu könnenSagte der Sonderbeauftragte des Generalsekretärs der Vereinten Nationen und Leiter des Büros der Vereinten Nationen für Westafrika und der Sahelzone, Mohamed Ibn Chambas bei einem Treffen mit dem Premierminister, Joseph Dion Ngute dieser 13 marschiert zum Star Building.

Der Gesandte des UN-Generalsekretärs lobte auch "die gute Verfügung der nigerianischen Präsidenten Muhammadu Buhari und Kameruner Paul Biya für das Ende dieser Arbeiten in Richtung einer schnellen Entwicklung zu arbeiten".

Über die Abgrenzung der Grenze zwischen Kamerun und Nigeria hinaus war es auch für Mohamed Ibn Chambas "den Premierminister zu seiner Ernennung zu begrüßen und zu beglückwünschen, Berichtet die bilinguale Tageszeitung Kamerun Tribüne in seiner Ausgabe von 14 March 2019.

Und die Zeitung erinnert daran, dass sich die beiden Persönlichkeiten gut kennen. "Der Premierminister, der Regierungschef und der Sonderbeauftragte des UN-Generalsekretärs sowie der Leiter des Büros der Vereinten Nationen für Westafrika und der Sahelzone haben gemeinsam festgestellt, dass sie in dem gearbeitet haben, was sie heute sind. willigte ein, den Bakassi-Fall anzurufen. Der erste, der als Minister für Außenbeziehungen zuständig war und für die Zusammenarbeit mit dem Commonwealth zuständig war, war auch Mitglied der Gemischten Kommission Nigeria-Kamerun, in der sich auch Dr. Mohamed Ibn Chambas für die EU engagierte Vereinte Nationen"Sagt CT.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://actucameroun.com/2019/03/16/cameroun-frontiere-avec-le-nigeria-le-processus-de-demarcation-avance/