Elisabeth II. Würdigt die Opfer von

[Social_share_button]

Am Freitag, März 25, waren zwei Moscheen in Christchurch, Neuseeland, Schauplatz mehrerer Schießereien. Mindestens 49 ist tot. Bis jetzt wurden drei Personen festgenommen. Handwerkliche Sprengstoffe wurden gefunden. Der angebliche Schütze würde es tun Bretonisch T, 28 Jahre alt, ein Australier, der bekanntermaßen Rechtsextremist ist. Königin Elizabeth II. Hat die Opfer auf Twitter geehrt. "Ich war tief betroffen über die schrecklichen Ereignisse, die heute in Christchurch stattfanden. Prinz Philip und ich sprechen den Familien und Freunden derjenigen, die ihr Leben verloren haben, unser Beileid aus ... Ich danke auch den Rettungskräften und Freiwilligen, die die Verletzten unterstützen. In dieser tragischen Zeit sind meine Gedanken und Gebete bei allen Neuseeländern. Elizabeth R ", Sie bestand darauf, es bekannt zu machen.

Der Verdächtige wurde festgenommen und wegen Mordes angeklagt. Er wird schon am Samstag 16 March vor das Gericht gehen müssen, um sich für seine Taten zu verantworten. Letzterer hatte seine Motivation auf Twitter in einem 73-Dokument namens The Great Replacement zum Ausdruck gebracht. Neuseeland befindet sich immer noch im Ausnahmezustand.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.closermag.fr/royautes/elizabeth-ii-rend-hommage-aux-victimes-de-l-attentat-en-nouvelle-zelande-945170