Die kleinste Autobahn der Welt beschämt ein Land

[Social_share_button]

Les nouveaux

Bildunterschrift

Der ein Meter lange Wasserfall schwankte unter den Rumänen, die den Zustand ihrer Straßen satt hatten

Ein Unternehmer baute eine ein Meter lange Autobahn im Nordosten Rumäniens, um gegen die schlechte Straßeninfrastruktur in seinem Land zu protestieren.

Müde von spärlichen Autobahnnetz in seiner Heimatregion, Moldawien, Stefan Mandachi, 33 seine Fast-Food-Restaurant-Kette Alter, sie persönliche Kosten von £ 3 800 (4 400 € das kleine Autobahn bestellt; 5 000 $).

Die Kampagne dauerte Wochen, um Aufsehen zu erregen, und der Höhepunkt wurde am Freitag erreicht

Rumänien hat eines der kürzesten Autobahnnetze in der Europäischen Union mit nur 806 km auf dem gesamten Gebiet. Dies trotz einer Landmasse, die fast der des Vereinigten Königreichs entspricht.

Bildunterschrift

Hunderte von Anhängern sind zur Einweihung der kleinen Autobahn gekommen

Herr Mandachi saß einige Kilometer von der neuen Straße entfernt in seinem Hotel und erläuterte seine Gedanken.

"Wir wollen die Bevölkerung vereinheitlichen, wir haben ein Ideal - Autobahnen zu haben", sagte er der BBC. .

Seine Autobahn, die sich auf einem Grundstück in der Nähe einer stark befahrenen Hauptstraße befindet, wurde symbolisch in Suceava, einem Teil des Landes ohne Autobahnabschnitt, errichtet.

Autobahnlängen in Europa

Der Verkehr auf der angrenzenden Straße wurde von mehreren hundert Anhängern, die an der angeblichen Einweihung der Autobahn teilnahmen, beinahe blockiert.

Ein Scrum, Krankenwagen und Feuerwehrautos waren in der Nähe, während ein kleines Flugzeug das fordernde Autobahnbanner überflog.

"Ich fühle, dass wir vereint sind", rief Mr. Mandachi über einen Hörnerknall. "Ich habe noch nie einen solchen Moment der Solidarität unter allen Rumänen erlebt."

Stefan Mandachi

BBC

Wir sind die einzige Region Rumäniens, die keine Autobahnen hat, also haben wir keine. Daher habe ich beschlossen, einen Zähler zu bauen, um zu beweisen, dass dies möglich ist. "

Die Menge bewegte sich und applaudierte, indem sie das Band durchtrennte, um ein "Autobahn-Denkmal" zu öffnen.

Wie eine Mini-Autobahn eine nationale Vereinbarung traf

Der Unternehmer führte eine aggressive Kampagne mit dem Titel "Rumänien will Autobahnen" und forderte seine Mitbürger auf, mit ihm zu protestieren, indem sie die Arbeit während der 15-Minuten am Freitag durch die Eröffnung seines Straßensegments stoppten.

Diskussionen im ganzen Land.

"Immer mehr Menschen in Rumänien - normale und normale Bürger - beginnen, sich zu erregen", sagte Ionut Ciurea, Direktor der Pro Infrastructure Association, einer NGO, die wichtige Autobahnprojekte in Rumänien überwacht. [19659005] "Politiker kommen an die Macht und sagen, dass sie in fünf Jahren 1 000 km Autobahnen bauen werden. Dies ist selbst mit der besten technischen Leistungsfähigkeit aller nicht möglich ", fügt er hinzu und schlägt vor, dass Mandachi bis zu 25 Jahre warten sollte, bevor er in seiner Region ein" anständiges "Autobahnnetz sieht. Herkunft.

Bildunterschrift [19659003] Neben der kürzlich eingeweihten Mini-Autobahn wurden zerstörte Autos aufgestellt, um die Gefahren der rumänischen Straßen zu symbolisieren

Ciurea zufolge kosten schlechte Straßen die rumänische Wirtschaft jedes Jahr Milliarden. "Wir gehen davon aus, dass etwa 2% des rumänischen BIP durch den Zugang zur Straße verloren geht", sagte er. "Es ist riesig."

Im ganzen Land nahmen Bürgermeister, Unternehmen und sogar Fußballer an der Veranstaltung "Rumänien will Straßen" von Stefan Mandachi teil.

Der dänische Möbelhersteller JYSK, zu dem 73-Filialen in Rumänien zählen, schloss zu dieser Zeit seine Türen für Kunden.

"Wenn alle Regionen des Landes durch Autobahnen miteinander verbunden sind, erhalten unsere Kunden schnellere Lieferkosten", sagte Alex Bratu, Country Manager des Unternehmens.

Bildunterschrift

Interessengruppen argumentieren, dass die rumänische Wirtschaft durch schlechte Straßen Milliarden Euro pro Jahr gekostet hat

In 2018 wurden in Rumänien nur 58-Autobahnen eröffnet.

Inzwischen sind viele Projekte Opfer von Korruptionsskandalen geworden.

In 2016 wurde eine neue Autobahn im Süden Siebenbürgens schnell als "Highway of Shame" bezeichnet. Es wurde zweimal eingeweiht, weil es fast reparaturbedürftig war, und ein Jahr später nach einer Reihe von Sicherheitsproblemen abgerissen.

"Geduld hat ein Limit erreicht"

Rumänien hat auch die höchste Straßensterblichkeit in der EU.

In 2017 verzeichnete Rumänien 98-Todesfälle pro Million Einwohner infolge von Verkehrsunfällen, das Doppelte des EU-Durchschnitts und mehr als das Dreifache des britischen.

"Jedes Jahr sterben mehr Menschen als diejenigen, die während der 1989-Revolution ums Leben kamen", sagte Mandachi, der in der Nähe seiner Autobahn eine Szene mit Autounfällen, einem Krankenwagen und einem Begräbniswagen inszenierte. Mörder von Rumänien.

Bildunterschrift

Laut 2017-Zahlen hat Rumänien den EU-Durchschnitt bei Straßenverkehrstoten verdoppelt

Der rumänische Verkehrsminister Razvan Cuc erklärte die Straße von Mandachi wegen fehlender Genehmigungen für illegal, erklärte jedoch den lokalen Medien, er habe die Bedenken von Herrn Mandachi verstanden.

"Die Geduld hat ein Limit erreicht", sagte er.

Herr Cuc versteht jedoch, dass unsere Frustration nicht durch das Verständnis unserer Frustration behindert wird. Er muss handeln, weil wir alle das Problem kennen - wir brauchen Autobahnen ", sagte Cuc. Mandachi.

Kurz vor der Einweihung der 1-Meter-Autobahn kündigte die von den Sozialdemokraten geführte rumänische Regierung an, dass der Verkehrsminister in die nahegelegene Stadt Bacau gegangen wäre, wo die Arbeit an einer moldauischen Autobahn beginnen würde. .

Stefan Mandachi bleibt skeptisch. "Ich sehe nichts, ich sehe keine Baustelle", sagt er.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.bbc.com/news/world-europe-47582694