Royal INTERVENTION: Warum hat die Königin NEIN zu den Trennungsplänen von Meghan und Harry gesagt?

[Social_share_button]

Die Trennung zwischen den Haushalten in Cambridge und Sussex war letztes Jahr angekündigt aber der Buckingham Palace hat letzte Woche die Trennung offiziell bekannt gegeben. Diese Entscheidung kommt vor der Ankunft von Meghan Markle und Prinz Harrys erstes Baby, nächsten Monat erwartet. Das Sussex zieht in das Frogmore Estate in Windsor, wo eine ehemalige Stabskabine für die junge Familie renoviert wird.

Die neuen Büros von Meghan und Prinz Harry wird im Buckingham Palace angesiedelt sein, während das Büro und Zuhause von Kate und William im Kensington Palace bleiben wird.

Während einige königliche Quellen darauf bestanden, dass die Spaltung zwischen Familien nichts mit einem Bruch zu tun hatte, bestanden andere darauf, dass sich die Beziehungen zwischen den sogenannten "fabelhaften Vier" abgekühlt hätten. Die Sunday Times enthüllte, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex sich noch mehr von Kate und William abheben wollten, aber die Königin intervenierte, um die Pläne zu blockieren.

Harry und Meghan haben sich offenbar für die Schaffung eines neuen unabhängigen Gerichts eingesetzt. aber die Reine und der Prinz von Wales, der sein Amt gemeinsam finanzieren wird, dachte anders.

LESEN SIE MEHR: Bestätigt diese Zeit Harrys endlich, dass die königlichen Zwillinge auf der Insel sind?

Meghan Markle SPLIT

Meghan Markle SPLIT: Die Königin musste eingreifen, als Meghan und Harry vorwärts gingen (Bild: Getty)

Eine königliche Quelle sagte: "Sie wollten, dass ihr Haushalt vom Buckingham Palace völlig unabhängig ist, aber sie sagten nein.

"Es gibt eine institutionelle Struktur, die diese Art von Unabhängigkeit nicht erlaubt.

"Wir finden es gut, dass die Sussex unter der Gerichtsbarkeit des Buckingham Palace stehen. Sie können also nicht so tun, als wäre nichts geschehen. "

Das Paar wäre daran interessiert, eine globale "Sussex-Marke" für Philanthropie und Humanismus zu schaffen.

Meghan Markle SPLIT

Meghan Markle SPLIT: Die Beziehungen zwischen den sogenannten "Fab Four-Four" haben sich abgekühlt (Bild: Getty)

Sie hatten gehofft, sich durch einen neuen Arbeitsstil zu unterscheiden, der sich von anderen Mitgliedern der königlichen Familie unterschied.

Es wurde bereits berichtet, dass beide Paare ihre Büros in Kensington behalten werden. Palace, auch nach dem Abgang von Meghan und Harry.

Es wurde nun bestätigt, dass Meghan und Harry stattdessen im Buckingham Palace arbeiten würden.

Sie sollten zu gegebener Zeit auch eine Wohnung im Buckingham Palace haben.

Penny Junor, William und Harrys Biograf, sagte: "Ich habe nur gehört, dass die Beziehung zwischen den beiden Haushalten nicht so eng ist, wie sie war.

WEITERLESEN: Ein Blick in Meghan Markle, den neuen Prinz Harry und das Haus des neuen Sussex-Babys

Meghan Markle SPLIT

Meghan Markle SPLIT: Königin und Prinz von Wales intervenieren in Meghan und Harrys Plänen (Bild: Getty)

"Es sind nicht nur die Schwägerinnen, sondern auch die Brüder, die traurig sind.

"Diese Jungs waren so nah und es war ihr Plan, so zu bleiben, als würde Harrys Flügelspieler sein."

Der königliche Kommentator Andrew Morton sagte, er rechne mit Harry und Meghan

Er sagte: "Prinz Harry hat gesagt, er würde gerne außerhalb von England leben, und er hat einmal gesagt, er möchte Safari-Guide werden.

"Meghan würde in ihren einzelnen Tagen Würfe erwischen, da die meisten von uns einen Uber nehmen würden. "

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf SONNTAG EXPRESS