James Gunn kehrt zur Verwirklichung von The Guardians of the Galaxy Vol. 3

[Social_share_button]

Wächter der Galaxie

Die Zukunft der Filme The Guardians of the Galaxy wurde während der Vertreibung von James Gunn von Disney in Frage gestellt. Heute kehrt er zu seinem Posten als Regisseur zurück!

Letztes Jahr bestand die dritte Tranche von The Guardians of the Galaxy, die nach der Entlassung des Direktors kompromittiert worden war James Gunn von Disney, für unglückliche Tweets, die vor vielen, vielen Jahren veröffentlicht wurden. Der dritte Teil wurde offiziell unterbrochen, als Marvel einen neuen Regisseur fand.

James Gunn als Regisseur zurück

Deadline berichtet jedoch, dass James Gunn in der Regie des Regisseurs zurückkehren wird. Dem Bericht zufolge soll er sich mehrmals mit dem Präsidenten der Walt Disney Studios, Alan Horn, getroffen haben, um die Situation zu besprechen. Alan Horn akzeptierte schließlich James Gunns Entschuldigung und erlaubte ihm, seinen Platz im Film wieder aufzunehmen.

James Gunn hat seitdem bestätigt, dass dieser Bericht in einem Tweet nachgewiesen wurde. Er bedankte sich bei allen, die ihm bei dieser Veranstaltung geholfen haben. Kurz nach der Ankündigung seiner Ermordung hatte die gesamte Besetzung von The Guardians of the Galaxy eine Petition eingereicht, mit der versucht wurde, Disneys Meinung zu ändern. Dave Bautista, alias Drax, ging sogar so weit, den Film zu verlassen wenn James Gunn nicht wieder eingesetzt wurde.

für die Wächter der Galaxie vol. 3

Vor der eigentlichen Produktion dieses dritten Albums wird James Gunn die Abenteuer des Suicide Squad of DC durchführen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.begeek.fr/james-gunn-de-retour-a-la-realisation-de-les-gardiens-de-la-galaxie-vol-3-309978