Die unverzichtbaren Lösungen zum Speichern Ihrer Daten in der Cloud - Tipps

Dokumente online speichern und einfach darauf zugreifen, auch wenn Sie nicht zu Hause sind? Das ist das Versprechen der Cloud. Es ist immer noch notwendig, die Lösung zu wählen, die seinen Bedürfnissen am besten entspricht.

Die Wolke erlaubt das Online-Speicherung von Computerdokumenten. Sie sind über ein Smartphone oder einen Computer zugänglich, sofern sie über die Anmeldeinformationen der jeweiligen Anwendung verfügen und mit dem Internet verbunden sind. Um die bestehenden Angebote besser zu navigieren, diskutieren wir die Vor- und Nachteile von Lösungen, die Einzelpersonen zur Verfügung stehen.

Dropbox

Der Service, der auch integriert Büro-Suite Google

Dies ist einer der am häufigsten verwendeten Cloud-Speicherdienste: Dropbox ist sehr einfach zu verwenden. Dokumente können entweder über die Anwendung (Internet oder Mobiltelefon) oder durch Anmelden bei ihrem Online-Konto gespeichert werden. Sie werden dann mit dem virtuellen Arbeitsbereich synchronisiert. Der Speicherplatz ist innerhalb von 2 GB pro Benutzer kostenlos. Pläne für zusätzlichen Speicherplatz (bis zu 2To) beginnen bei 9,99 € pro Monat. Dropbox ist eine Ergänzung zu Google und bietet Zugriff auf die Google Office-Suite. So können Sie zum Beispiel Dateien einfach von Google Mail herunterladen. Die Lösung schlägt auch a vor kollaboratives Arbeitstool mit Papier. A noter : depuis quelques jours, Dropbox restreint le nombre d’appareils associés à 3 maximum pour un seul compte en formule gratuite.

Erfahren Sie mehr über Dropbox



Google Drive

Die Google 100 Cloud-Lösung

Jeder Nutzer mit einer Google Mail-Adresse verfügt automatisch über einen Online-Speicherplatz: Es ist logisch, dass die von Google vorgeschlagene Lösung weit verbreitet ist. Der freie Speicherplatz ist wichtig (15 Go), wird aber auch für Google Mail und Google Photos freigegeben. Es besteht jedoch die Möglichkeit, zusätzlichen Raum zu mieten. Dateien können von der Anwendung (Internet oder Mobiltelefon) heruntergeladen werden, indem Sie direkt eine Verbindung zu ihrem Google-Konto herstellen. Sie werden dann in Echtzeit synchronisiert. Google Drive eignet sich besonders für die Freigabe von Dateien für andere Nutzer, insbesondere für Benutzer der Google Docs-Suite.

Weitere Informationen zu Google Drive



Microsoft Onedrive

Die integrierte Lösung für die Microsoft-Umgebung

Microsoft Onedrive ist die von Microsoft bereitgestellte Lösung: Es ist der ehemalige SkyDrive des amerikanischen Riesen. Die Daten werden mit der mobilen Anwendung oder der Desktop-Anwendung gespeichert. Dateien werden zwischen einem Smartphone, Tablet oder Computer synchronisiert, wenn die Anwendung eingerichtet und verbunden ist. OneDrive erleichtert auch den Zugriff auf die Microsoft Office Suite - ein guter Ort für Benutzer von Word, Excel oder PowerPoint. Schließlich sind die Daten auch über eine direkte Verbindung mit einer Webschnittstelle zugänglich.

Der Basisspeicher ist bis zu einem Betrag von 5 GB kostenlos, kostenpflichtige Angebote beginnen bei 2 € pro Monat. Erfahren Sie mehr über OneDrive.



iCloud

Apples Online-Speicherdienst

Gute Nachrichten für Benutzer, die mehrere Betriebssysteme verwenden: iCloud, der Dienst von Cloud Computing d’Apple, est bien accessible sur Windows. Mais pas sur Android en revanche, même si des solutions partielles existent. Comme Google Drive, iCloud fait déjà partie de l’offre accessible à chaque utilisateur, avec 5Go d’espace libre gratuit. Les photos, les fichiers ou autres informations sont synchronisés automatiquement. iCloud a aussi l’avantage de proposer une sauvegarde des documents créés avec la suite bureautique iWork. Un espace supplémentaire est proposé en abonnement mensuel, à partir de 1 € par mois.



pCloud

Die Lösung, die zusätzliche Sicherheit bietet

Verfügbar für Windows, Mac und Linux sowie für iOS und Android. pCloud bietet freien Speicherplatz bis 20 Go. Wie andere Lösungen können Dateien auch von einer speziellen Anwendung aus aufgerufen und heruntergeladen werden. Neben dem kostenlosen Angebot bietet pCloud mehrere kostenpflichtige Zusatzleistungen: natürlich Speicherplatz, vor allem aber die Möglichkeit, einen verschlüsselten Ordner für die sensibelsten Daten zu verwenden. Dieser Service ist für 5 € pro Monat oder mit einer einmaligen Zahlung auf Lebenszeit verfügbar.

Jean-François Pillou

Dieser Artikel erschien zuerst auf CCM