Schweiz: Pascal Derron: Formel E in der Schweiz,

Im letzten Jahr hat die Holding vonein ePrix in den strassen von Zürich war ein Grossereignis, weil die Schweiz zum ersten Mal seit dem ... 1954 wieder zum Rennen zugelassen wurde.

Den Brasilianer gewonnen Lucas di Grassi (Audi Sport ABT Schaeffler) hatte die Veranstaltung einen großen Erfolg bei der Öffentlichkeit. In diesem Jahr, wenn die Formel E wird die Schweiz erneut passieren, ist es die Hauptstadt Bern, in der die Schweizer Meisterschaft der elektrischen Meisterschaft ausgetragen wird. Ein Termin, den die Fans und die Organisatoren des Rennens mit Spannung erwarteten.

Lesen Sie auch:

"Für uns ist es sehr wichtig, einen neuen Erfolg zu erzielen", sagte Pascal Derron, Gründer und Direktor des Zurich ePrix, der dieses Jahr auch Direktor des ePrix Bern ist. Motorsport.com. "Das Rennen in Zürich war ein voller Erfolg und wir hoffen, dass wir in Bern den gleichen Erfolg erzielen werden."

"Letztes Jahr hatten wir ungefähr 150'000-Zuschauer, was riesig war. In Bern warte ich auf eine Figur in der Nähe von 100'000, vielleicht mehr, aber es ist sehr schwierig, dies im Voraus zu wissen. Aber unser ideales Ziel wäre es, die Zuschauer von 100'000 zu erreichen. "

"Diese Strecke ist wirklich gut", ergänzt Pascal Derron über die für das Berner Rennen gewählte Strecke. "Sie ist sehr interessant mit vielen Aufstiegen und Abfahrten, Kreisverkehren: Dies kann die beste Strecke werden, die wir je hatten. Ich freue mich darauf, das Rennen zu sehen."

Während in vielen Städten der Welt regelmäßig ein Formel-E-Rennen ausgetragen wird, besteht Pascal Derron darauf, dass der Schweizer ePrix für viele Jahre auf dem Kalender steht. Ein Rennen, für das auch andere Schweizer Städte Interesse gezeigt haben.

Lesen Sie auch:

"Natürlich möchten wir, dass es eine langfristige Verpflichtung ist", fährt er fort. "Dies ist das zweite Jahr eines neunjährigen Vertrags. Es werden bereits mindestens sieben Rennen in der Schweiz stattfinden, das wird sehr interessant. "

Pascal Derron, CEO von Swiss ePrix Operations

Pascal Derron, CEO von Swiss ePrix Operations

"Wir haben mit vielen Städten gesprochen und in vielen Städten besteht großes Interesse. Wir haben im vergangenen Jahr mit Zürich viel Wissen und Informationen erworben, und das wird in Bern in diesem Jahr rentabel sein. Generell kommunizieren die Städte Bern und Zürich viel miteinander und tauschen sich aus, um das Rennen noch weiter zu verbessern. "

Verknüpftes Ereignis:

Die Positionierung der Schweiz in der Formel-E-Meisterschaft scheint umso stärker zu sein, als sie auf der Präsenz von Schweizer Unternehmenspartnern wie Julius Bär Bank, TAG Heuer oder ABB beruht.

"Es ist interessant, die Präsenz dieser Schweizer Unternehmen zu sehen, die sich für die Zukunft, nachhaltige Entwicklung und Technologie interessieren", sagt Pascal Derron. "Dies ist besonders für die Schweiz im Allgemeinen sehr wichtig.

===> Weitere Artikel zu SCHWEIZ hier <===

>

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://ch-fr.motorsport.com/formula-e/news/pascal-derron-formule-e-suisse-engagement-long-terme/4366032/