Champions League: Barcelona, ​​die neue große Herausforderung von Solskjaer

Tore, Siege in der Liga, ein Meisterstück in Paris: Nach einem Traumdebüt bei Manchester United reibt sich Ole Gunnar Solskjaer am Mittwoch gegen Barcelona (21H00 / 19H00 GMT) im ersten Viertel der Champions League. Wie soll der zu messende Weg gemessen werden, um den "Red Devils" den Ruhm seiner Jahre als Spieler zu verleihen.

Seit der Übernahme des portugiesischen Trainers José Mourinho im Dezember hat der Norweger seinen Verein zu einer dramatischen Erholung geführt. Bis zu dem Punkt, an dem er für die nächsten drei Jahre mit den Zügeln des Clubs betraut wurde, war er, der auf Zehenspitzen angekommen war, sechs Monate lang tätig.

Durch die Freilassung seiner Spieler, darunter Paul Pogba und Marcus Rashford, und ein Lächeln im Haus, hat Sir Alex Fergusons "Super-Sub" (Super-Ersatzspieler) seinem herzerwärmenden Verein die Rückkehr ins Rennen ermöglicht. Europa in der Premier League. Die Mancunians sind nur drei Punkte von Tottenham (4e) und fünf von Chelsea (3e), die ein weiteres Spiel bestritten haben. Sie lagen elf Längen hinter dem führenden Quartett, als Solskjer sein Amt antrat.

Und dann war da seine Qualifikation gegen PSG, sein bisher größter Erfolg. Im Hinspiel (2-0) nach Old Trafford gefahren, führte er die "Red Devils" Anfang März im Parc des Princes (3-1) in den letzten Spielminuten zu einer hervorragenden Qualifikation.

- Rückfall -

Aber seit dieser großen Zeit nichts oder fast nichts. United brach zusammen, als wäre Pogba einen Monat lang nicht in der Lage, das Spiel zu belasten.

Mit drei Niederlagen in vier Spielen seit dem Triumph von Paris sind Solskjaer und sein Team wieder in die Reihen zurückgekehrt. Der Mangel an Inspiration fand unter Mourinhos Auftauchen beunruhigend.

Umgedreht von Arsenal (2-0) wurden sie zweimal durch den ehrgeizigen Aufsteiger Wolverhampton in der Liga und dann im Viertelfinale des FA-Cups (jeweils 1-2) gedemütigt. Nur ein Lichtstrahl, ein kurzer Erfolg gegen Watford (2-1) der 30 March, nachdem er in Old Trafford von den "Hornets" dominiert wurde.

Von da an wurden die Fragen gestellt. Ist Solkjaer dabei? Waren die Mancunian-Führer nicht zu sehr darauf aus, den Norweger zu verlängern? Sind sie nicht durch den glücklichen Erfolg von Paris geblendet worden?

Der lächelnde Techniker schien nicht gestört zu sein, erkannte jedoch, dass der Weg noch lange dauern würde, um um die Trophäen kämpfen zu können ... insbesondere um die Köpfe auf eine richtige Weise zu positionieren, die von seinem Spieler-Experiment inspiriert wurde.

- "100% jeden Tag" -

"Wir haben jeden Tag mit dem Training zu kämpfen. Es gab Kämpfe, aber es gab eine innere Gerechtigkeit, die ich in vielen Teams nicht sah. Wir haben nie akzeptiert, dass sich jemand normal trainiert ", sagte der ehemalige Stürmer ManU (1996-2007). "Es wurde in den Spielen transkribiert, wir haben nie aufgegeben. Es war ein unglaublicher Teamgeist. "

"Ich möchte, dass meine Spieler sich gegenseitig unterstützen und fordern, dass jeder 100% jeden Tag gibt", sagte er. "Die Herausforderung ist: + Wie kann ich diese Spieler zu Gewinnern machen wie wir? +"

Solskjaer wird darauf warten, den richtigen Geist zu atmen, und es wird wahrscheinlich verziehen werden, wenn seine Mannschaft mit den Ehren gegen das große Barcelona fällt. Aber was passiert, wenn ManU im schlimmsten Moment zusammenbricht ... während die Qualifikation für die nächste Champions League nicht gesichert ist?

"Wir haben eine Chance, es wird schwierig werden. Wir haben einen Berg zum Klettern, aber wir haben schon einige Berge bestiegen ", sagte Solskjaer.

Alles ist möglich und "Baby-face Killer" weiß es besser als jeder andere, der nach der zusätzlichen Zeit des Finales der Champions League gegen den FC Bayern München in 1999 in die Legende des Klubs eingewechselt hatte. Zwanzig Jahre später will der "Super-Sub" zeigen, dass er jetzt ein Supertrainer ist.

Artikelquelle: https://www.france24.com/de/20190410-ligue-champions-barcelona-new-grand-defi-solskjaer