Kamerun: Auf Berufung bleibt Maurice Kamto im Gefängnis - JeuneAfrique.com

17 militants ont été arrêtés devant le palais de justice de Yaoundé, à l’intérieur duquel a été rendu, ce 9 avril, le verdict du recours en appel déposé par le leader du MRC et ses alliés politiques, rejetant la demande de libération provisoire de Maurice Kamto et de ses alliés politiques.

Das Berufungsgericht der Region Central bestätigte die Entscheidung vom erstinstanzlichen Gericht 7 im März letzten Jahres was jedoch nicht überraschend den Antrag auf vorläufige Freilassung von Maurice Kamto und seinen politischen Verbündeten ablehnte. Die Entscheidung wurde im April 9 in Abwesenheit der Angeklagten getroffen, die sich weigerten, an dem teilzunehmen, was sie für "eine Gerechtigkeitssache" halten. Maurice Kamto zog es daher vor, in seiner Zelle im Hauptgefängnis von Kondengui zu bleiben.

Das Publikum hielt trotzdem in der Öffentlichkeit, wie von Maurice Kamto und seinen Mitangeklagten gefordert. Aber Verteidigungsanwälte und Führer der Kameruner Renaissancebewegung haben die "Yaoundé-Behörden", die sie beschuldigen, den Raum mit regierungsnahen Groupies gefüllt zu haben, "eine Machenschaft" verurteilt.

MRC-Aktivisten befanden sich in einiger Entfernung vom Gericht

"Alle unsere Aktivisten konnten den gepackten Gerichtssaal nicht betreten. Sie füllten es mit Soldaten in Zivilkleidung und anderen Leuten, nur um uns daran zu hindern, daran teilzunehmen ", sagte Christopher Ndong, Generalsekretär des MRC, dazu Junges Afrika.

"Angesichts der Unzugänglichkeit der Anhörung für die Öffentlichkeit weigerten sich Maurice Kamto, seine Mitangeklagten und wir, die Anwälte, vor Gericht zu gehen, um sich nicht mit dem Überfall in Verbindung zu bringen - im Gegensatz zu den Spuren des Gesetzes - das die für den Fall zuständigen Richter begangen hat ", kommentierte Me Hyppolite Meli, einer der Anwälte der Verteidigung.

Um das Gerichtsgebäude herum war eine wichtige Sicherheitsvorrichtung installiert worden, die von vielen bewaffneten Polizisten bewacht wurde. Dutzende anwesende MRC-Aktivisten waren früh am Tatort anwesend und waren einige Meter von der Einfriedung dieses Gebäudes entfernt, von dem aus sie nicht Angeklagte sehen konnten, die sonst abwesend waren.

Nächster Schritt: das Militärgericht von Yaoundé

Um 11-Stunden (Ortszeit) wurden die Unterstützungslieder für Maurice Kamto von den Militanten der MRC intoniert, die vor dem Nationalmuseum versammelt waren. Letztere begannen einen Marsch, der von den vielen Polizisten, die 17-Leute festnahmen, nach den Zahlen, die sie erhalten hatten, schnell zerstreut wurde Junges Afrika von Parteianwälten.

"Die festgenommenen Personen stecken fest. Commissioner Handy (von der Zentrale 1, Anmerkung des Herausgebers) teilte uns mit, dass er sich zuerst auf die Hierarchie beziehen muss, bevor die Anhörungen beginnen, falls dies erforderlich ist. Er hat uns gebeten, zurückzugehen ", sagt dieselbe Quelle.

Mit dieser Ablehnung wird der Rest der Maurice Kamto-Affäre ausgespielt am Militärgericht von Yaoundé, und beim UN-Menschenrechtsrat in Genf, wo eine Beschwerde eingereicht wurde von der Firma Dupond-Moretti.

Dieser Artikel erschien zuerst auf JUNGE AFRIKA