Marokko: Fall Clemency Calvin: Zeigen Sie Marokko, "es ist Ablenkung"


Athlé


Calvin-Fall

veröffentlicht
| Aktualisiert die

Die misslungene Kontrolle von Clemence Calvin in Marrakesch lässt auch Marokko, das lange als ein Zentrum des Dopings angesehen wurde, in Szene. Abdeslam Ahizoune, der Präsident der Royal Athletics Federation, ist überhaupt nicht glücklich.

Athlétisme - Rédaction - Le centre d'entraînement à Ifrane. (L'Équipe)

Das Schulungszentrum in Ifrane. (Team)

"Wurden Sie direkt oder indirekt gewarnt, dass am März 27 in Ihrem Land eine Operation der französischen Anti-Doping-Agentur stattgefunden hat?
Ich weiß, dass Millionen Franzosen jedes Jahr Marokko besuchen, aber ich kenne nicht jede Passnummer oder was sie im Leben macht. Es würde mir zu viel Bedeutung geben. Es ist unmöglich für einen Franzosen, Drogen zu nehmen? Doping gibt es in allen Ländern.

Der französische Leichtathletikverband, ein Praktikum abgebrochen Dass es nächste Woche in Ifrane geplant ist, ist eine starke Tat.
Es steht ihnen frei, ihre Athleten dorthin zu schicken, wo sie wollen, und sie schicken sie trotzdem nicht zur Royal Moroccan Federation. Letztes Jahr gab es in Agadir eine große Konzentration französischer Sportler mit großer Begeisterung. Es gibt ein Problem des Dopings in Frankreich, denn anderswo und in anderen Worten, der ausländische Verband eines befreundeten Landes ist Ablenkung. Es hätte in jedem Land passieren können, und wir werden beschuldigt. Es sind nicht die Marokkaner, die den Teufel kitzeln.

"Ich fühle mich in diesen kolonialistischen Andeutungen"

Die IAAF zeigt auch Ifrane ...
Die IAAF sagt mir nichts über Ifrane. Wir folgten den Empfehlungen der IAAF und gingen sogar darüber hinaus. Ifrane ist eine der saubersten Städte der Welt, es ist kein Dorf, wie ich anderswo lese. Ich spüre in all diesen kolonialistischen Andeutungen.

Läuft also alles gut in Ifrane?
Wir kämpfen, ehrlich gesagt, wir ergreifen konkrete Maßnahmen. Wir haben ein Gesetz gegen Doping etabliert, wir multiplizieren die Kontrollen, jenseits der von der IAAF geforderten Forderung haben wir gegen die Händler Klage gegen X erhoben, natürlich gegen X, weil wir sie nicht kennen. Wir müssen das alles berücksichtigen und nicht zur Ablenkung. Eine respektvolle Zusammenarbeit ist erforderlich, um diese Geißel zu bekämpfen.

Haben Sie mit Ihrem französischen Kollegen gesprochen?
Ich möchte nicht mit ihm darüber reden, und er wird mich nicht anrufen. Ich erinnere mich nur daran, dass ein französischer Athlet, der eine Medaille gewinnt, Franzose ist, aber wenn er dotiert ist und ausländischer Herkunft ist, wird er wieder Ausländer. Aber ich werde ihn anrufen. "


Gesammelt von Stéfan L'Hermitte

===> Weitere Artikel zu MAROKKO hier <===

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.lequipe.fr/Athletisme/Actualites/Affaire-clemence-calvin-c-est-impossible-qu-un-francais-se-dope/1007776