Vereinigte Staaten: PornHub, Xnxx und Xnxx in den Top 8 der beliebtesten Websites.

In den Vereinigten Staaten zeigt das jüngste Ranking der Websites, dass die Amerikaner viel Zeit mit dem Anschauen von Pornografie verbringen, wobei drei der acht besten Plätze von Websites mit Erwachsenenunterhaltung belegt werden.

Was sind die Details?

Der tägliche Anrufer hat Berichten zufolge gab es nur fünf Websites, die von Amerikanern mehr als Pornhub genutzt wurden: Google, YouTube, Facebook, Amazon und Yahoo. Die Rankings wurden von zusammengestellt SimilarWeb und zeigte, dass Pornhubs 6-Spot von der XNXXX-Website für Erwachsene 7 und einer anderen Porno-Site, XVideos, auf 8 gefolgt wurde.

Ebay, Twitter, Wikipedia und Instagram folgten - in dieser Reihenfolge - mit Reddit, Craig's List, Bing und Live.com, die ebenfalls vor der Pornoseite XHamster.com ankamen.

Die Popularität von Pornhub ist allgemein bekannt. Die Website hat durchschnittlich 90 Millionen Benutzer pro Tag und Monitore das Auf und Ab des Verkehrs bei wichtigen kulturellen Veranstaltungen. Laut David Hookstead von The Caller könnte das Ranking der pornografischen Seiten, die diesen Gipfel betreten, etwas unerwartet sein.

Die Gewohnheiten der USA im Internet unterscheiden sich jedoch nicht so sehr vom Rest der Welt. SimilarWeb a Es zeigte sich, dass Google, YouTube und Facebook auch weltweit zu den drei wichtigsten Stellen der Nutzerabrechnung gehören. Die Nr. 4 auf der globalen Liste war eine Suchmaschine namens Baidu, gefolgt von Instagram und Twitter. Pornhub war No. 7, Yahoo No. 8 und XVideos waren No. 9.

Sonst nichts

Nach einem Artikel von David Kushner in Verdrahtet Die Popularität von Pornos im Internet ist nicht so schockierend. Erotische Bilder seien "mit jedem neuen technologischen Fortschritt vorhersagbar", sagte er und wies darauf hin, dass solche Beschreibungen seit Zehntausenden von Jahren von Menschen geteilt werden - den Alten, die Medien verwenden wie Felszeichnungen und Tontafeln.

Kushner erzählt, wie aus der modernen Pornoindustrie ein Geschäft mit mehreren Milliarden Dollar geworden ist, das durch laufende Innovationen, Inhalte und Online-Werbung angeheizt wird.

"Zum Besseren oder zum Schlechteren", sagt er, "ist Porno online hier zu bleiben."