Zum ersten Mal zeigte sich ein Schwarzes Loch - die New York Times

Astronomen haben am Mittwoch angekündigt, das Unsichtbare endlich gesehen zu haben: Ein schwarzes Loch, ein kosmischer Abgrund, der so tief und so dicht ist, dass selbst Licht nicht entkommen kann.

"Wir haben einen Teil unseres Universums entlarvt, wir" Shep Doeleman, Astronom am Harvard-Smithsonian Astrophysical Center und Leiter der Bilderfassungsaktion, auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Washington, DC

L’image d’un anneau déséquilibré La lumière entourant un cercle sombre au cœur de la galaxie, connue sous le nom de Messier 87, à quelque 55 millions d'années-lumière de distance d'ici, ressemblait à l'Œil de Sauron, rappelant encore le pouvoir et la malveillance de la nature. C’est un anneau de fumée qui encadre un portail à sens unique vers l’éternité.

T Pour capturer l’image, les astronomes se sont rendus à travers l’espace intergalactique jusqu’à une galaxie gigantesque de la Vierge, connue sous le nom de Messier 87. Des milliards de fois plus massives que le soleil libèrent un puissant jet d'énergie de 5 000 années-lumière dans l'espace.

[ Registrieren Sie sich, um Erinnerungen an Weltraum- und Astronomieereignisse zu erhalten .]

L'imag e proposait d'affirmer de manière définitive une idée si troublante que même Einstein, dont les trous noirs sont apparus, répugnait à l'accepter. Si trop de matière est entassée au même endroit, la force de gravité cumulative devient écrasante et l'endroit devient un piège éternel, un trou noir. Selon la théorie d’Einstein, la matière, l’espace et le temps s’achèvent et s’évanouissent comme un rêve

Mercredi matin, cette vision sombre est devenue une réalité viscérale. Lorsque l'image a été affichée à l'écran à Washington, des applaudissements et des cris, suivis d'applaudissements ont éclaté.

Das Bild stammt von zwei Jahren Computeranalyse der Beobachtungen von einem Netzwerk von Funkantennen, dem sogenannten Horizon-Teleskop der Veranstaltung. Insgesamt Acht Funkobservatorien auf sechs Bergen und vier Kontinenten ont observé les galaxies du Sagittaire et de la Vierge pendant 10 jours en avril 2017.

Das Netzwerk ist nach dem Rand eines Schwarzen Lochs benannt, dem Punkt ohne Wiederkehr. Jenseits des Ereignishorizonts kann selbst Licht der Anziehungskraft des Schwarzen Lochs nicht entkommen.

Depuis quelques années déjà, la littérature scientifique, les médias et les films tels que “Interstellar” et le film “High Life” récemment publié sont remarquablement représentés ] des simulations informatiques académiques sophistiquées de trous noirs. Mais la vraie chose était différente. Pour commencer, les trous noirs des films ne sont généralement pas entourés de disques d'accrétion enflammés de matière tourbillonnante et condamnée, comme le sont les trous noirs de Virgo and Sagittarius .

Peut-être plus important encore, le Les images fournissent aux astrophysiciens le premier regard sur les entrailles d'un trou noir. On pense que l’énergie qu’elle contient est assez puissante pour alimenter des quasars et d’autres phénomènes violents provenant des noyaux de galaxies, y compris les jets de radiations intenses qui crachent de 5 000 années-lumière de la galaxie M87.

Während dichte, heiße Gase um das Schwarze Loch herum wirbeln, wie zum Beispiel Wasser, das in einen Abfluss geleitet wird, verursachen die intensiven Drücke und Magnetfelder auf beiden Seiten eine Energieentladung. Paradoxerweise können supermassive Schwarze Löcher, die im Zentrum von Galaxien verborgen sind, die hellsten Objekte im Universum sein.

T qu'il dévoile devant une foule au National Press Club de Washington DC Un certain nombre d'autres lieux autour du monde se sont déroulés presque exactement un siècle après que les images de Sterne am Himmel sind schief machte Einstein berühmt und bestätigte seine allgemeine Relativitätstheorie als Gesetz des Kosmos. Diese Theorie schreibt der Schwerkraft die Verzerrung von Raum und Zeit durch Materie und Energie zu, ein bisschen, als ob eine Matratze unter einem Schläfer versunken wäre, und erlaubte den Inhalt des Universums, einschließlich Lichtstrahlen. , um gekrümmten Bahnen zu folgen.

Die allgemeine Relativitätstheorie hat zu einer neuen Auffassung des Kosmos geführt, in der die Raum-Zeit schütteln, sich beugen, reißen, vergrößern, wie ein Meistermix schwenken und sogar für immer in den Kiefern eines schwarzen Lochs verschwinden könnte.

Zu Einsteins Überraschung zeigten die Gleichungen, dass, wenn zu viel Materie oder Energie an einem Ort konzentriert wurde, die Raumzeit zusammenbrechen und Materie und Licht dauerhaft bleiben könnten.

Einstein n'aimait pas cette idée, mais le consensus aujourd'hui est que l'univers est parsemé de trous noirs en attente. pour que quelque chose tombe.

Es gibt viele Gravitationssteine ​​von Sternen, die ihren Brennstoff verbrannt haben und zusammengebrochen sind. Aber andere, die in der Mitte fast aller Galaxien hocken, sind Millionen, sogar Milliarden mal massiver als die Sonne.

Niemand weiß, wie solche Monster des Nichts zusammengestellt werden konnten. Dichte Falten in den Urkräften des Urknalls?

Die Wissenschaftler wissen auch nicht, was mit dem, was in ein schwarzes Loch fällt, und mit welchen Kräften in der Mitte, wo wir nach Berechnungen jetzt wissen, dass die Dichte sich dem Unendlichen nähert und dem Rauch entweicht aus Gottes Computer.

Die hartnäckigen Zweifel an der Realität der Schwarzen Löcher verschwanden vor drei Jahren, als das Laser-Gravitationsinterferometer-Observatorium oder LIGO entdeckt wurde die Kollision eines Paares. von fernen schwarzen Löchern, die einen Nervenkitzel auslösten durch die Struktur der Raumzeit.

Seitdem wurden weitere Kollisionen aufgezeichnet und die Schwarzen Löcher sind so gigantisch geworden, dass Astronomen sich nicht darum kümmern, Ankündigungen darüber zu senden. .

Or la réalité a un visage.

La preuve que ces objets sont réellement des trous noirs serait de constater que l'obscurité au cœur de Virgo était plus petite les prédictions mathématiques pour un trou noir. Mais plus les astronomes le réduisent, plus ils devaient travailler dur

Der interstellare Raum ist mit geladenen Teilchen wie Elektronen und Protonen gefüllt; Diese streuten die Funkwellen des Schwarzen Lochs in einer Unschärfe, die die Details der Quelle maskierte. "Es ist, als würde man durch ein Milchglas sehen", sagte Dr. Doeleman, Direktor des Horizon Event Telescope.

Um in den Nebel einzudringen und tiefer in den Schatten der Jungfrau zu sehen, mussten Astronomen ihre kürzeren Radioteleskope einstellen können. Und sie brauchten ein größeres Teleskop. Je größer die Antenne, desto höher kann die Auflösung oder Vergrößerung sein.

Betreten Sie das Horizont-Teleskop der Ereignisse, benannt nach dem Punkt, an dem kein schwarzes Loch zurückkehrt. alles, was den Horizont der Ereignisse überschreitet, fällt für immer ins Dunkle. Das Teleskop war ein Traumkind von Dr. Doeleman, das sich durch das Studium schwarzer Löcher inspiriert hatte, als es die mysteriöse Aktivität von Zentren gewalttätiger Radiogalaxien wie M87 untersuchte.

Durch die Kombination von Daten aus Radioteleskopen bis in den Süden. In Frankreich, Chile und Hawaii entwickelten Doeleman und seine Kollegen mit einer Technik, die als Very Long Baseline Interferometry bezeichnet wurde, ein Teleskop, das so groß wie die Erde selbst ist und mit der Kraft zu lösen ist Details so klein wie eine Orange auf der Mondoberfläche. [19659003] Das Netzwerk ist in den letzten zehn Jahren in Bezug auf Antennen und Empfindlichkeit gewachsen. Im 2015-Frühjahr zielte die Verwendung von sieben Teleskopen auf die Zentren der Milchstraße und des M87, aber schlechtes Wetter würde Beobachtungen behindern.

Zwei Jahre später, im April 2017, das Netzwerk von acht Teleskopen, einschließlich des Südpols. Das mit den Atomuhren synchronisierte Teleskop beobachtete beide Ziele intermittierend für 10-Tage.

J'ai Il a fallu deux ans à l'équipe Event Horizon pour réduire et rassembler les résultats de ses observations de 2017. Les données étaient trop volumineuses pour être transmises sur Internet, et ont donc dû être placées sur des disques durs et renvoyées au MIT Heuhaufen-Observatorium in Westford, Massachusetts, und Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn, Deutschland.

Daten vom Südpol könnten nicht vor Dezember 2017 ankommen, sagte Dr. Doeleman, "weil es der antarktische Winter war, in dem nichts ein- oder ausgehen konnte". 19659002] Letztes Jahr hat sich das Team in vier Gruppen aufgeteilt, um die Dump-Images zusammenzustellen. Um objektiv zu bleiben und Vorurteile zu vermeiden, haben die Teams keinen Kontakt miteinander, sagte Dr. Doeleman.

Inzwischen ist das Teleskop weiter gewachsen. Im April wurde der Zusammenarbeit mit 2018 ein Teleskop in Grönland hinzugefügt. Eine weitere Beobachtung wurde an der Milchstraße und am M87 gemacht und doppelt so viele Daten erfasst wie in 2017.

"Wir haben unser Auto an eine Bandbreitenrakete angeschlossen", sagte Dr. Doeleman letzte Woche. Die neuen Sichtungen wurden nicht in die Enthüllungen am Mittwoch aufgenommen, aber Astronomen können die 2017-Ergebnisse überprüfen und im Laufe der Jahre schwarze Löcher verfolgen.

«Il est prévu de réaliser ces observations indéfiniment, “A déclaré le Dr Doeleman, entamant sa nouvelle carrière de chasseur de bêtes extragalactiques,” et de voir comment les choses changent.

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf NEW YORK-ZEITEN