Im Sudan sagt das Militär, es habe die Macht übernommen

Der Verteidigungsminister des Sudan hat im nationalen Fernsehen die Entfernung und sichere Inhaftierung des Staatschefs Omar al-Bashir angekündigt, der das Land seit fast 30-Jahren führt.

Diese Entscheidung fällt nach vier Monaten Protest gegen das sudanesische Regime.

General Awad Mohamed Ahmed Ibn Auf kündigte ebenfalls an, dass die Armee eine zweijährige Übergangsregierung beaufsichtigen wird, die von Wahlen gefolgt wird. Inzwischen wurde die Verfassung aufgehoben.

Das Land wird einen Monat lang Ausgangssperre einhalten und alle Grenzen werden bis auf Weiteres geschlossen, und das Amt des Premierministers und das Parlament wurden aufgelöst.

Artikelquelle: https://www.bbc.com/africa/region-47888545