Die Armee kündigt 20-Maßnahmen für den Übergang an

General Awad Mohamed Ahmed Ibn Awf sagte diesen Donnerstag, mitten im Tag, eine Rede im Nationalen Fernsehen, in der er die Entlassung von Präsident Hassan Omar al-Bashir ankündigte.

UNTERSTÜTZEN SIE LEWOURI.INFO, indem Sie eine Spende machen

Das Oberste Sicherheitskomitee, bestehend aus den Streitkräften, der Polizei, den Sicherheits- und Nachrichtendiensten und den schnellen Unterstützungskräften, verfolgt seit langem, was in den Regierungsinstitutionen des Staates geschieht: Missmanagement , die Korruption der Systeme, die Ungerechtigkeit bei den Transaktionen und die Schließung des Horizonts für alle.

Der Wohlstand der Reichen hat zugenommen, und es besteht keine Hoffnung auf Chancengleichheit für Menschen und in verschiedenen Sektoren. Die Mitglieder dieses Sicherheitssystems haben das Leben der Armen und ihrer Menschen trotz der vielfältigen Ressourcen unseres Landes gelebt. Das sudanesische Volk war geduldig und tolerant. Diese Leute sind nachsichtig und großzügig, und trotz allem, was in der Region und in einigen Ländern geschehen ist, haben unsere Leute diese Stadien mit Geschicklichkeit und Weisheit durchlaufen, was sie daran gehindert hat, sich zu zersetzen, zu fragmentieren und zu versinken im Chaos und im Unbekannten.

19 Dezember 2018 und bisher haben verschiedene Krisen und häufige Unterhaltsbedürfnisse das System nicht alarmiert, das wiederholt falsche Geständnisse und falsche Versprechungen wiederholt hat. Er bestand nur auf der sicheren Behandlung. Das Oberste Sicherheitskomitee entschuldigt sich für die erlittenen Verluste, die Märtyrer und den Wunsch nach Heilung der Verwundeten, ob Bürger oder Mitglieder der Sicherheitsdienste. Alle Mitglieder der Sicherheitsdienste haben sich bemüht, die Krise trotz einiger Mängel professionell und effektiv zu bewältigen.

(...)

Das Oberste Sicherheitskomitee hat das Staatsoberhaupt seit langem auf Anzeichen von Rissen aufmerksam gemacht. (...) Er übernahm die volle Verantwortung für die Änderung des gesamten Systems für eine Übergangszeit von zwei Jahren, in der die Streitkräfte und die Vertretung der Teile für die staatliche Verwaltung und die Erhaltung des Staates verantwortlich sind kostbares Blut von sudanesischen Bürgern.

Die angekündigten Maßnahmen:

- Bildung eines militärischen Übergangsrates zur Verwaltung der Regierung des Landes für eine Übergangszeit von zwei Jahren;
- die Aussetzung der Verfassung der Sudanischen Übergangsrepublik 2005;
- die Erklärung des Ausnahmezustands für drei Monate und das morgendliche Fahrverbot für einen Monat von 22 nach 4;
- die Schließung des Luftraums für 24-Stunden und Grenzen bis auf Weiteres;
- die Auflösung des Nationalen Ministerrates, der Nationalversammlung und des Staatsrates;
- Staatsoberhäupter, gesetzgebende Räte und Sicherheitsausschüsse müssen ihre Aufgaben erfüllen;
- Die Justiz und ihre Bestandteile sowie das Verfassungsgericht und die Staatsanwaltschaft funktionieren weiterhin normal.
- die Aufforderung an diejenigen, die Waffen und bewaffnete Bewegungen tragen, um sich dem Heimatland anzuschließen und zu dessen Aufbau beizutragen
- Erhaltung des öffentlichen Lebens der Bürger ohne Ausgrenzung, Körperverletzung oder Vergeltung, Angriff auf offizielles und persönliches Eigentum und Wahrung der Ehre;
- die strikte Durchsetzung der öffentlichen Ordnung und die Verhinderung von Betrug und die Bekämpfung von Straftaten aller Art;
- die Erklärung eines vollständigen Waffenstillstands im gesamten Sudan;
- die sofortige Freilassung aller politischen Gefangenen;
- Schaffung eines Klimas, das der friedlichen Machtübergabe förderlich ist, der Errichtung politischer Parteien und der Abhaltung freier und fairer Wahlen bis zum Ende der Übergangszeit sowie der Errichtung eines dauerhafte Verfassung für das Land.

Verpflichtung zu allen Verträgen, lokalen, regionalen und internationalen Konventionen:

- Fortsetzung der Arbeit der im Sudan akkreditierten Botschaften, diplomatischen Vertretungen und Stellen sowie der Botschaften des Sudan und ausländischer Organisationen;
- Wahrung und Würde der Menschenrechte;
- Engagement in gutnachbarschaftlichen Beziehungen;
- Gewährleistung ausgewogener internationaler Beziehungen unter Berücksichtigung der höchsten Interessen des Sudan und Nichteinmischung in die Angelegenheiten anderer Länder.

UNTERSTÜTZEN SIE LEWOURI.INFO, indem Sie eine Spende machen

Die Verfahren:

- Sichern Sie militärische Einheiten, lebenswichtige Gebiete, Brücken und Anbetungsstätten.
- Erhalt und Kontinuität von Einrichtungen, Kommunikation, Häfen und Luftverkehr;
- Aufrechterhaltung der Erbringung von Dienstleistungen aller Art.

Der zu bildende militärische Übergangsrat wird diese Verantwortung übernehmen. Wir legen Wert auf die Sicherheit der Bürger und des Heimatlandes und tragen die Verantwortung der Bürger, die einige der strengsten Sicherheitsmaßnahmen durchstehen müssen. "

Lewouri.info

Genießen Sie eine Datenbank mit mehr als 2 2 000 Besuchern und:

Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit national und international

Führen Sie Ihre Kampagnen im Internet, dem größten Kommunikationsnetzwerk, aus

Steigern Sie Ihr Geschäft

Veröffentlichen Sie Ihre Anzeigen aus 5 000 FCFA

Kontakt: 000 237 698 11 70 14 / 672 47 11 29

Mail: contact@lewouri.info

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://lewouri.info/soudan-larmee-annonce-20-mesures-pour-la-transition/