Marokko: Marokko: Größter Brexit-Verlierer ohne Vereinbarung in Afrika

Eine aktuelle Studie der UNCTAD (Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung), zitiert vom Economist, Marokko den größten Verlust auf afrikanischer Ebene erleiden, wenn Großbritannien die Europäische Union ohne Einigung verlässt.

Südafrika, Mauritius, Namibia, Botswana und die Seychellen würden ohne Zustimmung sehr stark vom Brexit profitieren, fügt die Studie hinzu, wobei die Ausfuhren sehr bedeutend sind, während Marokko der größte Verlierer wäre. gefolgt von Ghana, Tunesien, Ägypten und Mosambik.

Die Exporte aus Marokko in das Vereinigte Königreich werden auf 6 Milliarden Dirhams geschätzt, wodurch letztere zu den ersten 10-Kunden des Königreichs zählen.

===> Weitere Artikel zu MAROKKO hier <===

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.bladi.net/maroc-brexit-perte,55286.html