RTI, C'midi: Der Gast beschuldigt den Wirt der Blasphemie und verlässt die Show

Sicher werden gewisse Gläubige und Männer Gottes nicht aufhören, das Volk zu überraschen.

Nach der Geschichte von Behanzin, dem wiederbelebten Südafrika, handelt es sich hier um den Chef der Krise nach den Wahlen in Côte d'Ivoire.

Zu der Show eingeladen C'midi von Caroline DaSilva, eine junge Frau, die behauptet, eine Hexe zu sein, die angeblich an der Wurzel der Krise nach den Wahlen stand. Sie behauptete, Mutter Pauline treu zu sein, offenbarte sie Wenn Mutter Pauline nicht für uns gebetet hätte, wäre Côte d'Ivoire momentan leer. Ich wollte euch alle töten , rühmte sich der Gast des Tages.

Lesen Sie auch: Arafat Dj wartete in Westindien

Dann füge hinzu: "Mutter Pauline, die mich befreit hat. Mutter Pauline, es ist Jesus selbst, der das Aussehen einer Frau angenommen hat. Sie ist Gott.

Eine Werbung wurde vom Gastgeber gestoppt, der ihr sagte, dass Maman Pauline nicht Gott sei. Nach dem Eingriff des Gastgebers verließen der Gast und die ehemalige Hexe die Show und beschuldigten den Gastgeber, gelästert zu haben.

Wohin werden einige der Gläubigen gehen, nur um ihren religiösen Führern zu gefallen, und nicht zu Gott?

KOKOA Stephane

Kommentare

Kommentare

LESEN SIE MEHR HIER