Crystal Palace vs. Manchester City - Fußball-Spielbericht - 14 APRIL 2019 - ESPN

Das verdoppelte Raheem Sterling und ein weiteres Ziel von Gabriel Jesus Bringen Sie Manchester City nach dem 3-1-Sieg im Crystal Palace vor dem FC Liverpool gegen Chelsea wieder an die Spitze der Premier League.

Sterling hatte bereits eine großartige Chance eingebüßt, als er nach 15-Minuten einen großen Treffer erzielte und City den Vorteil verschaffte. Nach der Pause schloss er die Punkte mit einem leeren Endstand ab.

Luka Milivojević ein unerwartetes Ende des Spiels für die Mannschaft von Pep Guardiola, als er neun Minuten vor dem Ende einen Freistoß aus der Strafraumkante schlug, aber Jesus hatte das letzte Wort bei einem Konterangriff bei 90e Minute. .

Sterling hat in dieser Saison in allen Wettbewerben 21-Ziele für City gesetzt, und Guardiola hat seine Fähigkeit gelobt, Vorfälle abzuwehren, die nicht so gut laufen.

"Burnleys Niederlage war schlimmer als heute", sagte er auf einer Pressekonferenz. "Wir müssen Golf und andere Sportarten wie diese erlernen. Die wichtigste Maßnahme ist die folgende. Manchmal vermisst man, man muss es vergessen und man muss zum nächsten weitergehen. Er machte ein fantastisches Finish und Kevins Pass. Die Finishs bei Sterling waren unglaublich. "

Sterling sagte, er sei entspannt über die Situation und fügte hinzu, dass sich City im Liverpooler Titelrennen keinen Abbruch leisten kann.

"Als ich jünger war, möchte man immer die erste Gelegenheit wahrnehmen und manchmal passiert es nicht so", sagte er.

"Du kämpfst nicht. Sie haben noch 80-Minuten, Sie müssen lediglich für die nächste Gelegenheit bereit sein. Die Denkweise, mach einfach weiter und das Glück wird kommen. "

Die Stadt begann absichtlich, eine frühe halbe Gelegenheit für David Silva der sich nicht mit einem Schwachen sauber verbinden konnte Kyle Walker überqueren.

Nach 10-Minuten verpassten sie eine einmalige Gelegenheit, als Silva di D brillant an die Seitenlinie kam und den Ball zurück zu Sterling brachte, der den Pfosten nicht überwinden konnte.

Aber Sterling machte fünfzehn Minuten wieder gut Kevin De Bruyne 'Nach rechts zu gehen erlaubte ihm, die Oberfläche zu durchdringen und das gegnerische Tor zu erzielen.

Jeffrey Schlupp verließ schnell das verwundete Lager und wurde durch ersetzt Cheikhou Kouyate . Stadt droht weiter und Scott Dann Versuch, ein anderes Zentrum von Silva zu räumen

Sterling zeigte die andere Seite seines Spiels und trat zurück, um Walker zu helfen Wilfried Zaha

Aber Palace zeigte kurz darauf einen Attentäter auf das Leben, die Überquerung von Milivojevic und Christian Benteke nach unten, bevor die Stadt befreit wird.

Nach einer halben Stunde erzwang Sane eine gute Unterstützung Vicente Guaita als er am nahen Posten zerrte.

Guaita kehrte ins Zentrum der Handlung zurück, als der Ball auf De Bruyne fiel, den er in Richtung Tor zog Benjamin. Mendys Streik war direkt gegen den Vormund des Palastes.

City begann die zweite Periode auf dieselbe Weise, De Bruyne fehlte wenig Spiel Sergio Agüero krumm und Guaita sammelten sich gut, als De Das Zentrum von Bruyne abgelenkt wurde von Martin Kelly .

Die Gäste verdoppelten den Vorsprung nach 63-Minuten. Sterling stand kurz davor, ein Tor zu erzielen, als er die Flanke von links nach links verwandelte.

Bernardo Silva gelungen David Silva, während Guardiola dann die erste Änderung des Nachmittags vornahm Ederson machte sofort Halt, als Benteke ein Tor schüttelte. Dann ging er aus der Ecke des Palastes und Cit nahm Aguero ab und ersetzte ihn mit Gabriel Jesus schaut sich nächste Woche das Champions-League-Spiel gegen Spurs an.

Palace stellte Max Meyer vor Andros Townsend - und sie fanden einen Weg zurück, als James McArthur ist verletzt und Milivojevic bekommt einen Freistoß zu Hause.

McArthur macht Platz für Bakary Sako Palast, John Stones Er ersetzte Sane für City, der alle Zweifel an dem Ergebnis zerstreute, als Jesus ruhig blieb, nachdem De Bruyne in der Gegend gespielt hatte.

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf http://espn.com/soccer/report?gameId=513506