Ein Computer-Büro des Senats im Haushalt mit "Household" im Skandal Hassan Aide

WASHINGTON - Der Unteroffizier des Senats hat eine "allgemeine Haushaltsreinigung" durchgeführt, die zu "massiven Personalwechseln" im Informationstechnologie- und Cybersecurity-Personal des Oberhauses geführt hat , lernte die Epoch Times.

Dort gab es massive personelle Veränderungen ", sagte eine informierte Senatsquelle, die um Anonymität bat. "Neue Mitarbeiter sind viel strenger und legen viel mehr Regeln und Einschränkungen auf. Seitdem haben sie sich stark angezogen. "

John Clayton Porter war laut LegiStorm von März 2017 bis Anfang dieses Monats Filialleiter für Informationssicherung - Cybersecurity. Nach den Senatsunterlagen erhielt er 88 628 $ pro Jahr, als er ging.

Das Sergeant-at-Arms-Büro (SAA) weigert sich, über Porter oder die personellen Änderungen in seinem früheren Büro zu sprechen. Ein Sprecher des Mehrheitsführers Mitch McConnell (R-Ky.) Lehnte ebenfalls einen Kommentar ab.

Personal- und Regeländerungen erfolgen nach einem Schuldspruch eingereicht vor einem Bundesgericht von Jackson Cosko am April 5 Maggie Hassan (DN.H.) und der Vertreterin Sheila Jackson-Lee (D-Texas), ehemaliger Computerassistent,

WASHINGTON, DC - 26 Juni: Sen. Maggie Hassan (DN.H.) spricht mit Reportern vor dem US Capitol am Juni 26 2018 in Washington, DC. Die Demokraten fordern die Verwaltung dazu auf, ihre Politik hinsichtlich der bereits bestehenden Bestimmungen des Affordable Care Act zu ändern. (Foto von Aaron P. Bernstein / Getty Images)

Mannal Haddad, Pressesprecher des Hausverwaltungsausschusses, der die Computernetzwerke der Kammer beaufsichtigt, lehnte eine Stellungnahme ab, als die Zeitung Epoch Times Cosko fragte, ob neue Maßnahmen zur Cybersicherheit ergriffen würden

Cosko hat im Oktober 2018 seine Schuld für die Veröffentlichung eingeschränkter privater Informationen über McConnell und andere Senatoren, einschließlich Lindsay Graham (RS.C.), Mike Lee (R-Utah), Rand Paul (R-Ky.), Zur Kenntnis genommen. Und Orrin Hatch (R-Utah).

Cosko war auch der Schuld wegen Computerbetrug, Verfälschung von Zeugen und Behinderung der Justiz schuldig. Bevor Cosko die mündliche Auseinandersetzung akzeptierte, wurde er mit 11-Anklagen konfrontiert getrennt .

Der Fall wurde vom Federal District Court of Columbia und der erste verhandelt wurde berichtet . von Luke Rosiak von der Daily Caller News Foundation.

Coskos Straftaten begannen, nachdem Hassans Stab im Mai 2018 sein Personal entlassen hatte, aus Gründen, die der Senator von New Hampshire abgelehnt hatte, die Öffentlichkeit zu veröffentlichen.

Dann bekam er die Stelle an der Seite des Hauses bei Jackson-Lee und hatte in den folgenden Monaten mit Unterstützung einer zweiten Person Zugang zu mindestens sechs Computern in Hassans Büro.

"Spätestens im Juli 2018 und bis Oktober 2018 führte der Beklagte umfangreiche Computerbetrug und Diebstahl von Daten durch, die er durch wiederholtes Raub von Senator Hassans Büro durchgesetzt hatte", sagte der Anwalt in den Schriftsätzen von Coskos April 5.

"Der Angeklagte hat gegen Datendiebstahl gekämpft, ganze Datenträger aus dem Netzwerk kopiert, sensible Daten sortiert und organisiert und Wege gefunden, diese Daten zu seinem Vorteil zu nutzen", sagte der Staatsanwalt.

Cosko wurde im Oktober 2018 wütend auf republikanische Senatoren, sagte die Staatsanwaltschaft, während er die bestätigte Anhörung des Justizausschusses des Senats zur Ernennung des Richters Brett Kavanaugh beim Obersten Gerichtshof der USA sah.

Cosko benutzte Wikipedia, um Adressen von Senatoren, Kreditkartendaten und medizinischen Informationen zu veröffentlichen. In Hassans Büro konnte er mit einem diskreten Keylogger auf die Computer zugreifen.

Die Wikipedia-Einträge von Cosko waren Gegenstand einer Untersuchung der US-amerikanischen Capitol-Polizei, die den ehemaligen Assistenten von Hassan nach Angaben der Regierung verfolgt hat. 3 Oktober 2018 Strafanzeige .

Als Coskos Anwälte nach seiner Entlassung in Hassans Büro gesehen wurden, sagten die Staatsanwälte, er habe eine Drohungs-E-Mail gesendet: "Wenn Sie jemandem davon erzählen, werde ich ihn überall hin laufen lassen. E-Mails, Signalgespräche, Nachrichten. Gesundheitsinformationen und soziale Aktivitäten von Senatorenkindern. "

Rep. Debbie Wasserman Schultz (D-Fla.) In der New Mount Olive Baptist-Kirche in Fort Lauderdale, Florida, der November 11 2018. (Joe Skipper / Getty Images)

Cosko hatte auch sensible Informationen des Senats heruntergeladen, um öffentlich öffentlich betrachtet zu werden, so der für diesen Fall zuständige Richter.

Es gibt viele Parallelen zwischen Coskos Fall und einem Skandal im Haus, an dem eine Familie eines ehemaligen Computerassistenten Imran Awan und seiner Familienmitglieder beteiligt ist. aus Pakistan wurde Awan, eine seiner beiden Frauen, zwei Brüder und ein enger Freund, von Dutzenden Demokraten im Haus, darunter viele Mitglieder des Auswärtigen Amtes, als Computerhilfen eingestellt. innere Sicherheit und Intelligenz des Hauses.

Diese Stellen ermöglichten es Awans, auf alle Computerdateien in den Büros ihrer Vertreter zuzugreifen. Es wurde festgestellt, dass Awan hatte beträchtliche Datenmengen, die im Computernetz der Kammer gespeichert waren, auf einen externen Server heruntergeladen.

Er besaß auch einen Laptop, der dem ehemaligen Vorsitzenden des Democratic National Committee (DNC), Rep., Gehörte. Debbie Wasserman-Schultz (D-Fla.). Awan begann seine Arbeit am Kongress, als er von Wasserman-Schultz bei 2004 eingestellt wurde.

"Imran und seine Familie wurden im Februar 2017 aus dem Computernetz des Hauses verbannt, nachdem der höchste Beamte der Strafverfolgungsbehörde des Hauses schrieb, der Iran sei" ein ernstes und dauerhaftes Risiko für das Repräsentantenhaus, das möglicherweise die Integrität unserer Informationssysteme bedroht "und dass ein Server mit Beweismitteln" verschwunden "sei, berichtete Rosiak . 19659002] Contactez Mark Tapscott à mark.tapscott@epochtimes.nyc

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.theepochtimes.com/senate-it-office-hit-with-housecleaning-in-hassan-aide-scandal_2878451.html