Ein Kind von 4 Jahren hat sich versehentlich in den Kopf geschossen. Er ist das fünfte Mitglied der Familie, das Opfer von Schusswaffen wurde.

"Papa bete einfach", rief seine Tochter Brijjanna Price durch Tränen am anderen Ende der Reihe.

Sie erzählte ihm, dass ihr Enkel aus 4-Jahren, Na'vaun Jackson, bei einem Freund in Oakland eine Waffe gefunden hatte und sich aus Versehen in den Kopf geschossen hatte.

Der Junge wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht und in eine Intensivstation eingeliefert, auf der er um sein Leben kämpfte. Die Situation schien katastrophal zu sein und die Familie hatte Angst, ein anderes Familienmitglied unter Beschuss zu verlieren, sie hatte bereits vier verloren.

Seit dem 27-Unfall im März sind mehrere Wochen vergangen, und Na'vaun befindet sich jetzt in einem stabilen Zustand, aber Brijjanna Price kann sich immer noch nicht dazu bringen, darüber zu reden.

Die von Na'vaun gefundene Pistole gehörte dem Freund der Terrence-Familie. Wilson, dem aus früheren Überzeugungen der Besitz einer Schusswaffe verboten war, erklärte CNNs Tochtergesellschaft KRON4 . Er wurde unverschlossen gelassen und unter Wilsons Kissen geladen.

Die Polizei beschuldigte Wilson mit dem Besitz einer Schusswaffe durch einen Verbrecher und Kindesmissbrauch. CNN konnte Wilson wegen einer Stellungnahme nicht erreichen.

"Es war wirklich unverantwortlich", sagte Ramon Price. "Und leider musste mein Enkel den ultimativen Preis bezahlen."

"Er wird nie wieder derselbe sein"

Sobald Ramon Price erfuhr, dass Na'vaun erschossen worden war, sagte er

Eltern, einschließlich der großen Tante des Jungen, Jamilia Land, hatten Angst, dies nicht zu tun.

In den folgenden Tagen wurde Na'vaun von Liebe überflutet. und das Gebet, als seine Familie sein Krankenhausbett umgab und sein Zimmer mit Spielzeug und Ballons füllte. Eine Woche lang blieb er ohne Anzeichen von Aktivität gekleidet.

Land sagt, der Junge wurde in ein medizinisch induziertes Koma gebracht, und die Familie musste warten, um zu sehen, ob er reagieren würde, sobald die Medikamente weg waren.

Schließlich öffnete Na'vaun die Augen.

"Er bewegt sich jetzt, er öffnet seine Augen, er gähnt, er hustet, er schüttelt seine Hände, er bewegt seine Beine, was für eine wundersame Wende", sagte Ramon Price im April auf 3 zu Facebook.

Sein einst kritischer Zustand stabilisierte sich und er wurde von der Intensivstation entfernt.

Er lebt, aber irreversibler Hirnschaden ist dauerhaft, sagte Land.

"Wir behalten unseren Glauben bei und beten, dass die Dinge gut laufen werden und er (das Krankenhaus) verlassen wird, aber mit dem Ausmaß seiner Verletzungen wird er niemals das gleiche sein", fügte sie hinzu.

Ramon Price ist dankbar für die positive Veränderung des Zustands seines Enkels.

"Vor der Arbeit, nachdem Sie den ganzen Tag gearbeitet haben, sind Sie in meinen Gedanken. Dad liebt es, gegen Na'vaun zu kämpfen. Wenn es Ihnen besser geht, geht es mir besser", schrieb Ramon Price auf Facebook Bilder seines Enkels.

Eine tragische Familiengeschichte

Nach einer Reihe von tragischen Schießereien will Na'vauns Familie das letzte Schießen.

Nathan Jackson, Na'vauns Vater, verlor drei Geschwister infolge bewaffneter Gewalt. In 2010 wurde Nario Jackson, 18, von einem mutmaßlichen Bandenmitglied in West Oakland erschossen gepostet von The Mercury News . Weniger als ein Jahr später wurde Najon Jackson, Alter 16, vor dem Haus seiner Großmutter in East Oakland erschossen San Francisco Gate . Und letztes Jahr wurde Ellesse McFee, 21, in East Oakland in einem Auto erschossen, sagte Land.

Brijjanna Price hat ihren Bruder auch durch bewaffnete Gewalt verloren. In 2012 wurde Lamont Price im Alter von 17 von einer Person erschossen, die er kannte, sagte Ramon Price.

In 2017 gab es nach Angaben der Stadt Oakland 277 nicht tödliche Schüsse und 63 tödlich von 1945. ]. Dies ist ein Nachteil von 2011, während die Stadt 617 nicht tödliche Schüsse und 93 tödlich verzeichnet hatte.

"Egal, ob es sich um eine Waffe eines Polizeibeamten oder ein Gemeindemitglied handelt oder in diesem zufälligen Fall, eine Kugel fügt nicht nur dem Körper, sondern auch unserer Psyche den gleichen irreparablen Schaden zu. "Sagte Land.

"Es ist eine Epidemie in unserer Gemeinschaft", fügte sie hinzu. "Wir haben diese Morde ständig in unseren Gemeinden, in der afroamerikanischen Gemeinschaft, und oft reden wir nicht darüber."

"Wir scheinen nicht entkommen zu können."

'Nicht noch eins. "

Als Pastor und Begräbnisdirektor sagte Ramon Price, er sah täglich junge Opfer erschossen.

Es ist nur "was passiert, wenn Sie in Oakland leben", sagte er. "Familien sind kaputt."

Er führt die Waffenprobleme der Stadt auf mangelnde Bildung und unverantwortliches Verhalten zurück.

"Es gibt mehr Menschen als Waffen, als Bücher", sagte er.

Und viele von ihnen, so Price, sind mit den Sicherheitsregeln für Waffen nicht vertraut.

"Wir brauchen mehr präventive Maßnahmen (die Leute müssen wissen), wie man Schusswaffen ordnungsgemäß aufbewahrt und hält, und wie wichtig es ist, eine Schusswaffe zu besitzen", sagte er. "Schusswaffen sollen zu Schutzzwecken eingesetzt werden, und wenn Sie glauben, dass Sie eine geladene Waffe in Ihrem Haus brauchen, dann stimmt etwas nicht."

Land glaubt, dass das Problem mehr mit der Kultur der amerikanischen Armee zu tun hat. "Schusswaffen sind Teil unseres Lebens, sie sind Amerikaner wie eine Torte", sagte sie.

Das Problem sei in einigen afroamerikanischen Gemeinschaften ausgeprägter, wo die Armut bewaffneten Gewalttaten und anderen Straftaten gewichen sei. 19659022] "Es ist Zeit für uns, unsere Straßen und unsere Jugend zurückzunehmen", schrieb sie weiter Facebook die Oakland-Gemeinschaft ansprechen. "Ich kann es mir nicht leisten, mehr als einen zu verlieren. Ich habe insgesamt 5-Neffen und Nichten auf den Straßen von Oakland ermordet. Die Verlobte meines Sohnes wurde ermordet, mein Großneffe erschoss sich und ich habe jeden Tag Angst. "Ich werde einen weiteren Anruf erhalten. "

Land plant, sich bis zum Ende der Schießerei für Veränderungen einzusetzen. "Was ich gewählt habe, ist, proaktiv zu sein, weil ich es leid bin, Angehörige zu verlieren."

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.cnn.com/2019/04/14/us/oakland-family-gunfire/index.html