Einige Reaktionen von außen vor dem Feuer der Kathedrale Notre Dame.

Von London aus gesehen: "Was für eine Torheit, so zu tun, als wären wir nicht alle Europäer"
"Ich denke heute Abend bei den Franzosen und bei den Rettungskräften, die das schreckliche Feuer der Kathedrale Notre-Dame bekämpfen.", twitterte die britische Premierministerin Theresa May, während der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan auf demselben Weg erklärte: "London ist heute traurig mit Paris und immer in Freundschaft" Beschwörung des "Herzzerreißende Szenen der Kathedrale Notre Dame in Flammen".
Während das Feuer noch tobte, sagte Justin Welby, Erzbischof von Canterbury: "Heute Abend beten wir für die Feuerwehrleute, die das tragische Feuer von Notre Dame bekämpfen, und für all jene in Frankreich oder anderswo, die diesen herrlichen heiligen Ort, an dem Millionen von Menschen Jesus Christus kennen gelernt haben, beobachten und trauern."
Die Botschaft von Becky Clark, Baudirektor der Church of England, war hoffnungsvoll: "Die St. Paul's Cathedral wurde durch das große Feuer von London zerstört und das von Coventry durch Bomben zerstört. Sie wurden alle manchmal anders rekonstruiert, um an die Ewigkeit und Auferstehung zu erinnern, die den christlichen Glauben begründet. "
Wenn man die Veranstaltung in den Kontext des Brexit stellt, schreibt der Guardian in seinem Leitartikel: "Wir haben das Gefühl, dass das Herz Frankreichs und der Geist Europas plötzlich grausam abgerissen wurden. (...) In einem solchen Moment, was für eine Torheit, so zu tun, als wären wir nicht alle Europäer. "
Philippe Bernard, Weltkorrespondent in London
Die Familie Pinault gibt Notre-Dame de Paris 100 Millionen Euro frei, kündigt François-Henri Pinault an.

"Diese Tragödie trifft alle Franzosen und darüber hinaus alle, die an den geistigen Werten hängen. Angesichts dieser Tragödie möchte jeder diesem Juwel unseres Erbes Leben zurückgeben ", schreibt der Präsident der Familienholding und die Luxusgruppe Kering.

"Mein Vater (François Pinault, Anmerkung des Herausgebers) und ich haben beschlossen, fortan die Mittel von Artemis in Höhe von 100 Millionen Euro freizugeben, um an den Bemühungen teilzunehmen, die für den vollständigen Wiederaufbau von Notre Dame erforderlich sind." er schließt ab.