"Die Kathedrale von Amiens ist noch reicher als die von Paris"

U
n Wintergarten mit außergewöhnlichen Kunstobjekten So definiert Aurélien André, Archivar der Diözese, die Kathedrale von Amiens. Denn es wäre nicht nur größer, sondern auch " noch reicher als Paris ".

La vue de la cathédrale d’Amiens depuis la charpente.
Der Blick auf die Kathedrale von Amiens aus dem Rahmen. - (Foto
: J. Demilly)

Das Gebäude Amiens, dessen Bau in 1220 begann, birgt in der Tat unzählige Werke. " Es gibt einige außergewöhnliche Dinge: Dutzende von Gemälden und einige der großen Meisterversichert Aurélien André. Und dann ist da noch der Schatz. »

Das Heiligtum von St. Firmin.
Das Heiligtum von St. Firmin.

Es wird in einem speziellen Raum der Sakristei aufbewahrt. Es gibt solche Votivkronen des Parakleten. Es stammt aus der gleichnamigen Zisterzienserabtei und wurde im 14. Jahrhundert hergestellt. Es besteht aus Gold, Silber, Perlen, Steinen, aber auch Relikten. Diese Schatzkammer, jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich, wird auch von anderen Objekten von unschätzbarem Wert als Schrein von San Fermin zusammengesetzt, ein dreizehnten Jahrhundert Reliquiar die Kathedrale in 1850 gespendet und enthält Reliquien des ersten Bischofs 'Amiens, sondern auch das Reliquienkreuz des Paraklet, sondern auch eine Jungfrau mit dem Kind des fünfzehnten Jahrhunderts, Kelche ...

Der Führer des Heiligen Johannes des Täufers.
Der Führer des Heiligen Johannes des Täufers.

Aber das Hauptstück dieses Schatzes ist das Relikt des Führers des hl. Johannes des Täufers. Ein Schädelstück, das bei den Kreuzzügen in 1206 gefunden und Amiens gemeldet wurde. Es soll als Hintergrund für dieses Relikt dienen, dass die Kathedrale gebaut wurde!

Die Glasfenster der Kathedrale von Amiens.
Die Glasfenster der Kathedrale von Amiens.

All diese Arbeiten verdienen es natürlich, im Brandfall evakuiert zu werden, aber welche müssen zuerst genommen werden?

« Es liegt an der DRAC (Regionaldirektion für kulturelle Angelegenheiten) um diese Frage zu beantworten (lesen Sie unten) Weil ein Evakuierungsplan aufgestellt werden muss "Sagt Aurélien André, der auch an alle Wunder denkt, die nicht verschoben werden konnten:" Es gibt insbesondere Stände.

Die Stände der Kathedrale von Amiens.
Die Stände der Kathedrale von Amiens.

"Aber es gibt auch die Fenster, die Orgeln, den Rahmen, den Pfeil ... Alles ist kostbar! »


JEANNE DEMILLY

-----------

Keine Kommunikation mit dem DRAC

Die Büros der DRAC (Regionaldirektion für Kulturelle Angelegenheiten) in Amiens, die an diesem Dienstagmorgen kontaktiert wurden, gaben an, dass sie Für Anweisungen, nicht mit der Presse zu sprechen “. Warum? " Noch kein Kommentar “. Also wandten wir uns an den DRAC Hauts-de-France, Lille, der uns die folgende Antwort gab: Der Kommunikationsbeauftragte ist beurlaubt. Sie können uns Ihre Anfrage senden, diese wird er bei seiner Rückkehr am Montag zur Kenntnis nehmen “. Wir haben offensichtlich darum gebeten, mit jemand anderem zu sprechen: " unmöglich wurde uns gesagt ".

Fazit: An diesem Dienstag, als gerade ein wichtiges Ereignis im Zusammenhang mit dem kulturellen Erbe stattgefunden hatte, konnte uns nur eine Person im Hauts-de-France antworten. Und zufällig war sie in Urlaub.

Dieser Artikel erschien zuerst auf http://www.courrier-picard.fr/178155/article/2019-04-16/la-cathedrale-damiens-est-encore-plus-riche-que-celle-de-paris