Kamerun - Wirtschaftliche Leistung: AfDB macht sich Sorgen um Kamerun


Die African Development Bank (AfDB) befürchtet, dass die Anhäufung öffentlicher Schulden, das Handelsdefizit und die Unsicherheit in einigen Regionen das Wirtschaftswachstum in unserem Land negativ beeinflussen.

La BAD (African Development Bank) ist hinsichtlich der Wirtschaftsleistung Kameruns nicht wirklich optimistisch. Das Finanzinstitut ist in seinem Bericht über die wirtschaftlichen Aussichten in Afrika in 2019 sogar besorgt über unser Land. Zu einer Zeit, in der Prognosen auf dem Kontinent ein voraussichtliches Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 4,4 in% ankündigen 2019 und 4,7% in 2020 dank der Aktivierung von Energieerzeugungs- und Transportinfrastrukturen sowie der weltweit steigenden Ölpreise.


"Wenn das afrikanische Finanzinstitut anerkennt, dass das reale BIP - Wachstum in 2018 3,8% gegenüber 3,5% in 2017 erreicht hat, ist auf die Inlandsnachfrage zurückzuführen, die hauptsächlich das Wirtschaftswachstum (durch Konsum und Investitionen) unterstützt Faktoren machen es nicht optimistisch. Dazu gehört das Haushaltsdefizit, das bei 2,6 um 2018% des BIP gegenüber 4,9% bei 2017 und 6,2% bei 2016 weiter sinkt. »merkt sich die wöchentliche Benchmarks Am Kiosk steht der 15 April 2019.

Nach dem Bericht der AfDB "Finanzierung Infrastrukturprojekte im Rahmen der Politik gemacht Entstehung des Landes dank kommerzielle und öffentliche Darlehen hat führt zu einer Anhäufung von öffentliche Verschuldung, die in 2018 erreicht wird 34% des BIP oder 38% mit Einbeziehung der Schulden des großen Geschäfts gegen 12% in 2007. Gemeinsame Geldpolitik der Wirtschaftsgemeinschaft und Geldpolitik Afrikas Zentral (CEMAC) restriktiv 2017 bleibt in 2018. Das Gleichgewicht Leistungsbilanz bleibt im Defizit in 2018 mit 3,2% dagegen 2,7% in 2017 ».

Die ADB geht davon aus, dass die Wachstumsaussichten in Kamerun ungewiss sind. "Die Höhe der erwarteten 2019 - Haushaltseinnahmen hängt stark von den Schwankungen der Weltölpreise ab. Die Aussichten für das Wirtschaftswachstum sind auch durch die Verschlechterung der Sicherheitslage in den Regionen Nordwesten und Südwesten, die sich in einer anhaltenden sozio-politischen Krise befinden, in der sich wichtige landwirtschaftliche Produktionsbereiche und Regionen befinden, gefährdet größtes nationales agroindustrielles Unternehmen. Wenn diese Krise fortbesteht, könnte dies die Ausgaben, die Verteidigung und die Sicherheit erhöhen und die Haushaltsprognosen von 2019 beeinflussen. " warnt den Spender, dessen Portfolio sich in Kamerun befindet 1000 Milliarden FCFA.


Dieser Artikel erschien zuerst auf https://actucameroun.com/2019/04/17/cameroun-performances-economiques-la-bad-inquiete-au-sujet-du-cameroun/