Memve'ele: Vom Traum zur Wirklichkeit


Der Staudamm von Memve'ele wird nach und nach in das südliche Verbundnetz eingeführt. Ein Vorschuss in Nyabizan durch den Minister für Wasser und Energie Gaston Eloundou Essomba 16 vom April 2019. Eine Verbindung, die den Strom in den Städten des Südens stabilisiert.

Dies ist der Höhepunkt einer Versuchsreihe am Staudamm von Memve'ele. Dank der vier 51,6 Mega Watt-Turbinen, der Generatoren, der Leitungen und der Hubtransformatoren wird das Memve'ele-Kraftwerk 211 Mega Watts elektrischer Energie einspeisen. Das Einschalten des Staudamms fasst somit die Notlage der Bevölkerung im Süden zusammen.


Für Gaston Eloundou Essomba, Minister für Wasser und Energie, "sind wir hier, um die Wirksamkeit des Einschaltens der verschiedenen Stromerzeugungsmaschinen dieses Damms zu bezeugen. Wir bestätigen, dass der Memve'ele Staudamm jetzt unter Spannung steht. "

Seit einigen Tagen kommt der an Memve'ele geladene Strom in Mbalmay an, der Strom ist dank der Einspeisung von 80 Mega Watts in das Verbundnetz Süd stabil. Vier Thermalstationen wurden geschlossen, darunter Ebolowa, Mbalmayo, Nomayos und Ahala.

Stationen, die als Relais dienen, falls im Netzwerk ein schwerwiegender Fehler auftreten könnte. Der kamerunische Staat erzielte somit Einsparungen in Höhe von dreißig Millionen FCFA pro Woche beim Kauf von Dieselkraftstoff. Momentan versorgt das Kraftwerk Memve'ele alle Regionen Kameruns mit Ausnahme der östlichen und der nördlichen Regionen.

Der Rest des Landes wird auf den Bau der Transformatoren warten. Laut Gaston Eloundou Essomba, dem Minister für Wasser und Energie, "hat das System mit der Einspritzung dieser ersten Megawatt von Memve'ele 30 Millionen FCFA eingespart Dreihundertfünfzig Millionen pro Woche mit der Inbetriebnahme von Memve'ele ".

Es wurden strikte Anweisungen gegeben, um das Projekt zu beschleunigen, um dieses Versprechen des Präsidenten der Republik in konkrete Fakten umzusetzen.

von Consty ZANG | Actucameroun.com


Dieser Artikel erschien zuerst auf https://actucameroun.com/2019/04/17/memveele-du-reve-a-la-realite/