Im Sudan wurde der gestürzte Präsident Omar al-Bashir ins Khartoum-Gefängnis verlegt

Mar al-Bashir, der sudanesische Präsident, der letzte Woche von der Armee gestürzt wurde, wurde in ein Khartoum-Gefängnis verlegt.

Der sudanesische Präsident Omar al-Bashir wurde über Nacht in ein Khartoum-Gefängnis verlegt, berichtete ein leitender Angestellter des ehemaligen Staatschefs am Mittwoch der AFP. Der April 11 wurde von der Armee unter dem Druck der Straße gestürzt.

"Bashir wurde letzte Nacht in das Kober-Gefängnis in Khartoum gebracht", sagte das Familienmitglied aus Sicherheitsgründen unter der Bedingung der Anonymität.

Herr Bashir, 75 Jahre, wurde bis dahin vom Militär an einem unbekannten Ort inhaftiert, seit seiner Festnahme nach seiner Entlassung durch die Armee nach vier Monaten einer Protestbewegung.

Zeugen zufolge hatte das Gefängnis im Norden von Khartoum am Mittwoch einen großen Einsatz von Soldaten und Angehörigen paramilitärischer Gruppen.

"In der Nähe des Gefängnisses befinden sich Truppen in mit Maschinengewehren beladenen Fahrzeugen", sagte ein Zeuge der AFP.

Die sudanesischen Demonstranten, die seit Dezember 2018 gegen das Regime mobilisiert haben, forderten das Urteil des ehemaligen Präsidenten und blieben 30 Jahre an der Macht.

Der Militärrat weigert sich, Bashir auszuliefern

Amnesty International hat auf seiner Seite rief die Armee gestürzten Präsidenten an den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) zu bringen, die dort gegen ihn ausgestellt fast 10 Jahre Haft für „Kriegsverbrechen“ und „Verbrechen gegen die Menschlichkeit "und" Völkermord „in Darfur (West).

Uganda sagte ihm am Dienstag, er könne einen Asylantrag von Bashir "in Betracht ziehen", wenn er in dieser Frage "angesprochen" werde.

Am Samstag versprach General Abdel Fattah Buhrane, Chef des militärischen Übergangsrats im Sudan, "die Wurzeln" des Regimes von Omar al-Bashir zu beseitigen.

Der Militärrat hat jedoch unter seinen zehn Mitgliedern Säulen dieses Regimes.

Nachdem am vergangenen Freitag erklärt, dass er Herr Bashir diese neue Behörde sagte am Montag auszuliefern würde sich weigern, von General Sheikh Jalaluddine gesprochen, dass die Entscheidung würde „von einem gewählten Menschen genommen g EGIERUNG und nicht vom Kriegsrat“ werden . Quelle: https://www.parismatch.com/Actu/International/Au-South-the-president-dechu-Omar-el-Bechir-transfere-in-a-prison-of-Khartoum-1618958