Guardiola klagt über die Stadt

MANCHESTER, England - Pep Guardiola sagte, Manchester City sei ein "grausamer" Weg, um die Champions League nach einem Tor zu beenden von Raheem Sterling wurde von einem virtuellen Schiedsrichterassistenten [19659002] besiegt. City schlug Tottenham Hotspur 4-3 in der Nacht, wurde aber in einem beeindruckenden Match im ersten Quartal im Etihad Stadium zum Sieger erklärt. Die Heimmannschaft glaubte ursprünglich, dass sie eine Verlängerung gewonnen hatte, als Sterling seinen dritten Treffer erzielte, nachdem er vom VAR gesehen wurde.

"Wir sind im Begriff zu gehen und nachdem wir ausgegangen sind. während der Aktion - es ist grausam, aber wir müssen es akzeptieren ", sagte er einer Pressekonferenz.

Ogden: Die Spurs, Stadt präsentiert in der klassischen europäischen Nacht [1945] 19659002] Mann City Spieler Chancen : Laporte 3 / 10: der vierfache Traum rauschte

Soziale Reaktion: Eine unvergessliche Nacht in der Stadt [1945910]]

"Es war ein gutes Spiel für alle - 3-2 nach 20-Minuten und in der zweiten Hälfte haben wir alles getan. Es war nicht leicht, Gelegenheiten zu schaffen, aber wir haben viel geschaffen. Wir haben Fehler gemacht und in diesem Wettbewerb werden wir oft bestraft, aber wir wussten es.

"Wir haben die Tore erzielt, die wir brauchen. Leider war es am Ende für uns ein schlechtes Ende. Herzlichen Glückwunsch an Tottenham und alles Gute für das Halbfinale. "

Nach 11 unglaublichen frühen Minuten, beide Teams erzielten zweimal, hatte City im Bindungsspiel den Vorteil, als Sergio Agüero gab ihnen einen Vorsprung von 4-2. aber Fernando Llorente erzielte in 73 Minuten für die Gäste, aber Guardiola war der Meinung, dass das Tor hätte abgesagt werden müssen, obwohl Schiedsrichter Cuneyt Cakir das Tor überprüft hatte.

"Ich unterstütze VAR. Aber aus Sicht der Dinge ist das Ziel von Llorente der Handball, vielleicht der Schiedsrichter, das ist nicht der Fall, sagte der Chef der Stadt. Ich bin gut für fairen Fußball und gerechte Entscheidungen. Dem Schiedsrichter muss geholfen werden. In der Zukunft und in der Gegenwart wird es richtig sein und das ist alles. "

"Manchmal müssen Sie den Schiedsrichtern helfen. Wenn er abseits steht, ist er abseits. Was kann ich sagen Ich denke, dass es in der Zukunft und sogar in der Gegenwart richtig sein wird und das ist alles. "

Das Ziel der Absetzung von Sterling, fügte er hinzu: "Ich habe die Aktion gesehen und wenn die Leute entscheiden, dass es abseits ist, ist es abseits. Was kann ich sagen Es ist zu diesem Zeitpunkt schwierig.

"Wir haben im Hinspiel eine Strafe verpasst. Wir haben heute unglaublich viele Chancen gegen ein schwieriges Team geschaffen. Wir haben unglaublich gut reagiert. Ich bin besonders stolz auf die Fans. für die Reaktion und das unglaubliche Verhalten. Es war eine tolle Nacht für uns. "

Die Stadt muss sich schnell und fehlerfrei in der Premier League erholen und beginnt mit einem Rematch gegen die Mannschaft von Maurico Pochettino am Samstag.

"Wir müssen aufstehen und reagieren", fügte er hinzu. "Es ist eine knappe Zeit und das gleiche Team." Jetzt ist es an der Zeit, nicht zu viel nachzudenken. Wir müssen versuchen, so viel wie möglich zu schlafen, und am Tag vor dem Spiel bereiten wir das Spiel vor.

"Wir haben neun oder zehn Monate in der Premier League gekämpft und sind immer noch da. Er ist in unseren Händen. Natürlich ist es schwierig und wir müssen es bis zum Ende tun. "

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf http://espn.com/soccer/manchester-city/story/3828723/guardiola-man-city-must-stand-up-for-premier-league-race-after-cruel-ucl-exit