Für Emmanuel Simh gibt es eine "Unnachgiebigkeit gegen die MRC"

Nach den jüngsten Unternehmungen des Minatsministers Paul Atanga Nji etwa Bewegung für die Renaissance von Kamerun (MRC), das 3e Vizepräsident dieser Party Emmanuel Simh zögerte nicht, zu diesem Thema zu sprechen.

Me Emmanuel Simh (c) Alle Rechte vorbehalten

In der Zeitung Day April 15, Ich Emmanuel Simh, glaubt, dass Paul Atanga Nji durch das Verbot der Manifestationen der MRC seine Kompetenzen überflutet hat.

Counsel macht in diesem Sinne die Tat des Ministers geltend Atanga Nji ist der Beweis dafür, dass wir uns in einem diktatorischen Regime befinden: "Es verstärkt die Vorstellung, dass wir seitdem wissen müssen, dass dieses Regime monolithisch ist, wo es verboten ist, sich auszudrücken, ansonsten versteckt man sichEr sagt in den Spalten von Hamann Manas Tagebuch.

Für die 3e MRC-Vizepräsident, Atanga Nji hat keine Chance, den Prozess zu gewinnen «Der Minat kann diese Prüfung nicht gewinnen. Er ist unfähig, ein Treffen zu verbieten. Es hat auch seine Zuständigkeit überschritten, weil eine öffentliche Versammlung durch ein Dekret und nicht durch ein Kommuniqué verboten ist, wie dies der Minister für Gebietsverwaltung, Paul Atanga Nji, tatEr sagt

Dem Anwalt zufolge ist die MRC unnachgiebig: "Die politische Unnachgiebigkeit mit dem Verbot unserer Aktivitäten, die Polizei unerbittlich mit der Festnahme und die gerichtliche Verhaftung mit den Einbettungen und ZwangsräumungenEr sagt

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.lebledparle.com/actu/politique/1107392-affaire-mrc-pour-emmanuel-simh-il-y-a-un-acharnement-contre-le-mrc