Europa League: halb Arsenal-Valencia und Frankfurt-Chelsea

England wird mit zwei Klubs auf dem letzten Platz der Europa League vertreten sein: Arsenal wird auf Valencia treffen, während Chelsea nach dem Viertelfinalrückspiel am Donnerstag gegen Frankfurt ausfällt.

Arsenal, Sieger 2-0 aus Neapel im Hinspiel, hat in Italien 1-0 gewonnen. Valencia, der siegreiche 3-1 in Villarreal, verwaltete 2-0 in Mestalla. Nach seinem 1-0-Sieg in Prag schlug Chelsea Slavia 4-3 vor Schmerzen. Frankfurt besiegte 4-2 in Lissabon und holte sich gegen Benfica 2-0 seine Qualifikation.

Arsenal löschte schnell das heiße Stadion San Paolo dank eines herrlichen Freistoßes von Alexandre Lacazette (36e).

Das Streben nach einem weiteren Sieg in der Europa League geht für Gunners Trainer Unai Emery weiter, ein Spezialist im Wettbewerb mit drei aufeinander folgenden C3s, die in 2014, 2015 und 2016 an der Spitze von Sevilla FC gesammelt wurden.

Der baskische Techniker wird in der Hälfte den spanischen Valencia finden, einen Verein, in dem er vier Spielzeiten amtierte, und er führte diese Wettbewerbsphase in 2012 an. Aber Emery wird sicherlich ohne Aaron Ramsey auskommen, der in Neapel mit einem Oberschenkel berührt wurde.

Wie Arsenal sicherte sich auch Valencia früh im Halbfinale. Die Teamkollegen von Kevin Gameiro eröffneten die Partie in der 12e-Minute von Antonio Latorre nach einem Ball von Gonzalo Guedes, der bereits im Hinspiel einen Doppelschlag erzielte. Die Valencianer verdoppelten den Freistoß von Daniel Parejo (54e).

An der Stamford Bridge hatte Chelsea einige Angst vor Slavia. Sieger 1-0 in Prag im Hinspiel, die Blues sind dank einer Torflut in der ersten Periode perfekt gestartet: Pedro (ursprünglich auch 3e) und Giroud-Tor, der 10e bei diesem C3 für den Franzosen . Zurück in der Umkleidekabine der Partitur 4-1, nach einer Reduzierung der tschechischen Partitur, gaben die Engländer kurz nach dem Neustart zwei weitere Gegentore zu, die alle von Petr Sevcik registriert wurden.

Frankfurt, die derzeitige 4e-Bundesliga, hat sich gegen Benfica gerichtet. Die Deutschen eröffneten die Partitur mit Filip Kostic (36e), dann schickte Sebastian Rode die Eintracht zur Hälfte (67e).

Das Halbfinale geht an Arsenal-Valencia und Frankfurt-Chelsea findet am Mai 2 statt, die Rückkehr am Mai 9.

Artikelquelle: http://www.rfi.fr/depeche/ligue-europa-demies-arsenal-valence-francfort-chelsea