DRC: Die Presseschau vom Freitag 19 April 2019 - Afrika

- Die an diesem Freitag in der kongolesischen Hauptstadt veröffentlichten Zeitungen haben sich mit verschiedenen Themen befasst, darunter der Rückkehr des Präsidenten der Republik nach Kinshasa und der Abstimmung der UDPS und des UNC im Parlament als Präsidentenmehrheit.

PRESS CONGOLESE AGENCY berichtet, dass der Präsident der Republik, Félix Antoine-Tshisekedi Tshilombo, am Donnerstag nach Kinshasa an Bord eines Stammgastes der Congo Airways nach einer Minitour nach Lubumbashi zurückgekehrt war in Upper Katanga, Goma und Beni in Nord-Kivu und Kalehe in Süd-Kivu.

Dem ACP-Bulletin zufolge wurde es auf einem Flughafen in N'djili von einem aus FARDC- und PNC-Funktionsträgern zusammengesetzten eingeschränkten Ausschuss empfangen, bevor er sich wie alle anderen Fluggäste allen üblichen Formalitäten unterzog. .

Die ZUKUNFT informiert, dass zur Erinnerung an mehr als 140 Schiffbruch Kalehe in Süd-Kivu: "Tshisekedi verordnet eine nationale Trauer". In Upper Katanga und North Kivu, schreibt der Mitbruder, gab er feste Anweisungen, um der Unsicherheit und der Ebola-Virus-Krankheit ein Ende zu setzen. In Kalehe hingegen tröstete er mehr als hinterlassene 140-Familien, nachdem er am Montag 15-Aprilstrom gekentert hatte.

Gelegentlich ordnete er an diesem Freitag eine nationale Trauer an einem Freitag 19 April 2019 an, bevor er darauf beharrte, dass kein Boot nicht mehr ohne Rettungsringe für jeden Passagier fahren sollte, schließt der Mitbruder.

FORUM DES AS, angekettet mit "dem Untergang des Kivu-Sees", ordnet Fatshi diesen Freitag den "Nationalen Tag der Trauer" an. Aus der Tageszeitung Limete geht eindeutig hervor, dass Präsident Felix Tshisekedi den Trauernden in Kalehe, Süd-Kivu, hilft. Das Papier fügt hinzu, dass es einige Schritte unternommen hat, um nicht nur Mitgefühl zu zeigen, sondern auch, um zu verhindern, dass die Tragödie am Kivu-See erneut passiert.

In einem anderen Thema, The POTENTIAL Titel: "Indem sich die UDPS und die UNC in der Parlamentsmehrheit ausrichten, verkaufen sie ihre Seele an Kabila." Für dieses Medium, zwischen dem Udps Felix Tshisekedi, Union für den UNC Vital Kamerhe und dem FCC Joseph Kabila ist die perfekte Liebe. In der Nationalversammlung beschlossen die drei Parteien, ihr Schicksal in den Farben der parlamentarischen Mehrheit zu fassen. "Wer hätte das vor ein paar Monaten gedacht? ", Spottet die Tageszeitung, die von einem" dramatischen Herzenswandel "der UDPS und der" Verneinung eines politischen Kampfes der 37-Jahre "spricht.

AFRICA NEWS wundert sich: "Wer schreibt offizielle Nachrichten über Fatshis Aktivitäten? In den dreiwöchentlichen Berichten wird vermerkt, dass der Twitter-Account der Präsidentschaft "peinlich" ist. Kommunikation auf höchster staatlicher Ebene ist von großer Bedeutung. Es muss strengen Anforderungen an Form und Substanz genügen. Jeder, der neugierig ist, Nachrichten, die auf dem offiziellen Twitter-Account der Präsidentschaft der Republik veröffentlicht werden, ohne böswillige Absicht zu lesen, wird durch das Bestehen bestimmter Rechtschreibfehler und der dort entdeckten französischen Sprache erschüttert. Fouls, die die Studenten, die zum Passagewettbewerb in der Endstufe zugelassen wurden, vermeiden würden, sich unter Schmerzen der Neubewertung zu begehen, kommentiert der dreifache.

CONGO NEW, die Drei-Wochenzeitung, steht ebenfalls in der Schlagzeile: "Wenn eine Gewerkschaftsstörung, DGI: Handled, CDT, rebelliert gegen die allgemeine Richtung." Dieser Mitbevollmächtigte legt fest, dass, elf, die Anzahl der Gewerkschaften die Vereinigung der Allgemeinen Steuerrichtung (DGI) ausmacht. Von diesen elf verließ nur eine Gewerkschaft, in diesem Fall der Demokratische Gewerkschaftsbund (CDT), den Verhandlungstisch mit dem Finanzministerium über den Mehrwert der Retrozessionen.

Gisèle Mbuyi & Socrate Nsimba / MMC


(GM / SNK / Ja)

Dieser Artikel erschien zuerst auf DIGITAL CONGO