In Paris beginnt der Akt 23 "Gelbe Westen" in Ruhe

Die "gelben Westen" wurden am Samstag 20 April in Paris und anderen Städten in Frankreich für den 23-Akt ihrer Mobilisierung ernannt, kündigten sie Emmanuel Macron als neues "Ultimatum" an.

Mindestens 2 000 "Gelbe Westen" wurden diesen Samstag vor dem Ministerium für Wirtschaft und Finanzen in Bercy zum dreiundzwanzigsten Akt ihrer Mobilisierung zusammengetragen. Die Atmosphäre war ziemlich gut. Auf die Schilder und in ihren Bemerkungen verwiesen einige auf Notre-Dame de Paris, die am Montag von einem Feuer verwüstet wurde und für das die Spenden strömten. "Macron, unser Drama von Frankreich" war auf einem Karton zu lesen. Nach zwei Stunden Wartezeit unter strahlendem Himmel stürzte die Prozession auf den Place de la Bastille zu.

Die "gelben Westen" wurden am Samstag 20 April in Paris und anderen Städten in Frankreich für den 23-Akt ihrer Mobilisierung ernannt, kündigten sie Emmanuel Macron als neues "Ultimatum" an.

Mindestens 2 000 "Gelbe Westen" wurden diesen Samstag vor dem Ministerium für Wirtschaft und Finanzen in Bercy zum dreiundzwanzigsten Akt ihrer Mobilisierung zusammengetragen. Die Atmosphäre war ziemlich gut. Auf die Schilder und in ihren Bemerkungen verwiesen einige auf Notre-Dame de Paris, die am Montag von einem Feuer verwüstet wurde und für das die Spenden strömten. "Macron, unser Drama von Frankreich" war auf einem Karton zu lesen. Nach zwei Stunden Wartezeit unter strahlendem Himmel stürzte die Prozession auf den Place de la Bastille zu.

Einige 60 000-Polizisten wurden in ganz Frankreich mobilisiert, darunter mehr als 5 000 in Paris. Der französische Innenminister Christophe Castaner äußerte am Vortag Angst vor der Ankunft gewalttätiger Elemente, insbesondere in der Hauptstadt. " Nach den Informationen, die wir im Moment haben, erklärte er bei einer Pressekonferenz. Die Fahrer werden morgen in einigen Städten Frankreichs, besonders aber in Paris, am Treffpunkt sein. »

Die "gelben Westen" kündigten für drei Wochen eine außergewöhnliche Mobilisierung und eine zweite an " Ultimatum An Emmanuel Macron. Der Präzedenzfall hatte den 16-Marsch im Anschluss an die Schließung der großen Debatte organisiert. In sozialen Netzwerken war der Ton diesmal rachsüchtig, sogar bedrohlich. Auf Facebook, der populärsten Veranstaltung, die in der Nähe der 6-Teilnehmer stattfand, rief 000 zu einem Besuch in Paris auf nicht friedlich ".

Quelle des Artikels: http://www.rfi.fr/france/20190420-acte-23-gilets-jaunes-ultimatum-paris