Fecafoot: Michaela Abam, schuldige Nachlässigkeit

Michaela ABAM ist ein mächtiger und hochtechnischer Angreifer. Sie entwickelt sich innerhalb von Paris FCSie wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika geboren. Seit mehr als einem Jahr stellt sie sich Kamerun und Indomitable Lionesses zur Verfügung. Vor Frankreich spielte sie in der sehr starken amerikanischen Universitätsmeisterschaft und erzielte in zwei Spielzeiten 42-Tore zusätzlich zu den 16-Vorlagen. Es hat sich auch für die verschiedenen Kategorien von Nationalmannschaften entwickelt USA bevor Sie sich definitiv für Kamerun entscheiden.

Aber sein Rekord, seine sportliche Nationalität zu ändern, ist unnötig FIFA.

Sie hatte bereits gezeigt, wozu sie in der Lage ist, denn während eines Freundschaftsspiels gegen Sambia während des Vorbereitungskurses des Afrikanischen Nationen-Pokals für die Indomitable Lionesses hatte sie für sein Land zwei prächtige Ziele erzielt Vorfahren. Sie kann nicht im offiziellen Wettbewerb spielen, ohne die Nationalität des Sports zu ändern.

Sie ist noch jung, wurde von 12 Juni 1997 geboren, ist 21 Jahre. Seine Leidenschaft, seine Entschlossenheit, seine Jugend sind alles Elemente, die die Löwinnen voranbringen sollten. Nachdem sie sich zu U15, U17 und U20 der Vereinigten Staaten entwickelt hatte, ohne dass sie für das Land ihrer Vorfahren und ihren verschärften Patriotismus spielen wollte, würde sie ein volles Mitglied der Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten von Amerika sein. Aber Kamerun hat aufgehört, seinen Fall auf der FIFA.

Seine Einbürgerung wird einige Spieler, die sehr starke Beziehungen innerhalb der herrschenden Klasse haben, dazu zwingen, Zeit zu verlieren. Gaelle Enganamouit wird von einigen Puristen klar hervorgehoben.

Seit ihrer Knöchelverletzung vor fast drei Jahren eine Verletzung, die schlecht behandelt wurde, kann sie ihr Niveau nicht wieder erreichen. Deshalb kann sie keinen Club mehr finden. Sein früherer Ruf hat ihm natürlich einige Aufträge eingebracht, in China und kürzlich in Malaga, Spanien. Das ehemalige Flaggschiff des Frauenfussballs in Afrika ist zwar körperlich begrenzt, aber mit starken Freunden besetzt.

Seit November 2018 zieht sich Abams Akte in den FIFA und der Fecafoot folgt nicht mehr.

Bill Tchato, der Generalkoordinator der Nationalmannschaften, sollte dies jedoch zu einer nationalen Priorität machen, da die Einbürgerung dieses herausragenden Athleten die offensiven Chancen von Kamerun bei der nächsten Weltmeisterschaft erhöhen sollte. Zugegeben, das erste Spiel gegen Kanadas beeindruckendes Team wird vorhersagen, was passiert, und Mädchen zu haben, die jederzeit einen Unterschied machen können, können die kanadische Abwehr auf eine dauerhafte Basis stellen und sie daran hindern, dies zu tun. Starten Sie das Spiel sauber nach vorne, eine ihrer Stärken.

Was passiert wirklich in diesem Ordner? ?

Nach Angaben des Fußballhistorikers Claude Kana in der beim FIFA Im letzten November wurde ein Fehler im Geburtsmonat von Michaela Abam gemacht. Nach seiner Quelle " Es ist nicht ausgeschlossen, dass dies wissentlich erfolgte. Dennoch wurde seitdem nichts unternommen, um seine Situation zu regeln. Diese Person bedauert, dass ein Spieler mit so vielen Qualitäten nicht bei den Löwinnen sein kann ".

Bill Tchato hat eine dringende Datei zu lösen.

Mit Claude Kana, Doktor der Rechtswissenschaften und Fußballhistoriker

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.camfoot.com/actualites/fecafoot-michaela-abam-une-negligence-coupable,29824.html