Die Anti-Sardinard-Brigade kündigt an, dass sie den Aufenthalt des Königs von Bamoun nicht boykottieren wird

In einer Veröffentlichung in sozialen Netzwerken am Dienstag April 23 Facebook gibt Brice Nitcheu-Mitglied der BAS bekannt, dass der Aufenthalt des Sultan-Königs von Bamoun in Frankreich nicht gestört wird.

Ibrahim Mbombo Njoya - DR

Laut dem politischen Aktivisten der Diaspora, der dem Regime von Yaounde feindlich gesinnt ist, lässt Ibrahim Mbombo Njoya die von der BAS boykottierten Führer nicht zurück. "Nach der letzten Wahlmaskerade, die jetzt von der internationalen Gemeinschaft als grobe Komödie anerkannt wurde, hatten wir die Liste der Könige veröffentlicht, die vom aktiven Boykott betroffen waren. Der Sultan steht nicht auf dieser Liste. Es gibt heute kein neues Element, das unsere Haltung verändern kann ", schreibt er.

Angesichts dieser jüngsten Positionen glaubt die BAS, dass der König von Bamoun ihrem Ziel nahe ist und deshalb diese traditionelle Autorität respektiert. "Der Sultan von Bamoun ist eine Persönlichkeit, die wir aufgrund seiner fortschrittlichen politischen Positionen auf höchster Ebene respektieren. Er hat kürzlich den Diktator Paul Biya aufgefordert, über das Ausscheiden nachzudenken. In diesem Sinne gesehen ist es eher unser objektiver Verbündeter ", fügt Brice Nitcheu hinzu.

Nachfolgend die gesamte Ausgabe von Brice Nitcheu.

Wir werden den Patriarchen Mbombo Njoya, Sultan von Bamoun nicht boykottieren!

In den letzten Tagen haben einige Unterstützer des Diktators Paul Biya die BAS vor die Herausforderung gestellt, den Aufenthalt des Sultans von Bamoun, der sich derzeit in Frankreich befindet, zu stören.

Nach der letzten Wahlmaskerade, die jetzt von der internationalen Gemeinschaft als grobe Komödie anerkannt wurde, hatten wir die Liste der Könige veröffentlicht, die vom aktiven Boykott betroffen waren. Der Sultan steht nicht auf dieser Liste. Es gibt heute kein neues Element, das unsere Haltung verändern kann

Der Sultan von Bamoun ist eine Persönlichkeit, die wir aufgrund seiner fortschrittlichen politischen Positionen auf höchster Ebene respektieren. Er hat kürzlich den Diktator Paul Biya aufgefordert, über das Ausscheiden nachzudenken. In diesem Sinne gesehen ist es eher unser objektiver Verbündeter.

Wir wünschen ihm einen guten Aufenthalt in Frankreich!

Brice Nitcheu

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.lebledparle.com/actu/politique/1107437-france-la-brigade-anti-sardinard-annonce-qu-elle-ne-va-pas-boycotter-le-sejour-du-roi-des-bamoun