Die Dessous-Marke Victoria's Secret wird ihre ersten Geschäfte in Frankreich eröffnen

Obwohl in den Vereinigten Staaten mit einem Umsatzrückgang von 4,2% 2018 geschwächt, will die Marke die Franzosen verführen.

Von Juliette Garnier Gesendet heute bei 09h20, aktualisiert bei 09h24

Zeit bis Lesung 2 min.

Lors d’un défilé-spectacle Victoria’s Secret, à New York, en novembre 2018.
Bei einer Victoria's Secret Show in New York, November 2018. Mike Segar / REUTERS

Etam Dessous schüttelt. Victoria's Secret kündigte am Dienstag, April 23, die Eröffnung seines ersten Stores in Paris an. Der amerikanische Marktführer für Damenunterwäsche wird diesen Sommer ein Geschäft im Einkaufszentrum des Forum des Halles eröffnen. Dann wird er sich in Nizza niederlassen. Der von Etam beherrschte französische Markt ist nicht unbekannt, da er bereits in drei französischen Terminals Geschäfte betreibt.

Dieses Mal wird die amerikanische Marke auf einer großen Fläche eingesetzt, um ihr gesamtes Angebot an Strings, Push-Ups und anderen Babydolls zu präsentieren. Diese Verkaufsstelle wird 80-Mitarbeiter beschäftigen. Der amerikanische und der italienische Percassi, sein Master-Franchise-Nehmer in Europa, weigern sich jedoch, die Oberfläche des Pariser Ladens und ihre Absichten preiszugeben.

Percassi hat die Marke bereits in Italien, Mailand und Turin eingeführt. In Frankreich hat der Händler das Ohr der Manager von Einkaufszentren. Denn es ist ihm bekannt, Kiko, seine Marke für erfolgreiches Make-up, im Land des französischen Marktführers Sephora durchzusetzen. Aber alle Einkaufszentren suchen nach etwas, um ihre Besucherzahlen zu steigern. In ihren Augen flackert zwar das bling-bling-Konzept von Victoria's Secret in den Vereinigten Staaten, es könnte jedoch die Massen in Frankreich anziehen.

Artikel für unsere Abonnenten vorbehalten Lire aussi Alles Gute zum Geburtstag, Herr Victoria's Secret!

In der Schusslinie eines Aktivistenfonds

Nach Primark - Die irische Modekette zu niedrigen Preisen ist auch in Frankreich vollständig im Einsatz -, Victoria's Secret und 6 Milliarden Umsatz 2018 werden mit Spannung erwartet. Gegründet in 1977 hat es den US-Markt revolutioniert und richtet sich an alle Frauen, unabhängig von ihrer Brust. Seine schwarz-rosa Boudoirs (950-Filialen über dem Atlantik) waren die Lokomotive von Einkaufszentren. Ihre Show-Paraden, bei denen sie Frauen und Männern ihre sexy Unterwäsche lobt, werden besonders verfolgt. Mehr als 11 Millionen Menschen haben die 2018 Edition auf YouTube gesehen.

Lire aussi Französische Dessous suchen Parade gegen American Victoria's Secret

Der Einstieg von Victoria's Secret in Frankreich kommt zustande, da L Brands, ihre Muttergesellschaft, und 2 943-Stores ein schlechtes Pflaster durchmachen. Der Distributor - an der Spitze des Umsatzes von 13,2 Milliarden US-Dollar (11,8 Milliarden Euro), besitzt auch die Marken Pink und Bath & Body Works - ist im Visier der Barington Capital Group. Dieser Aktivistenfonds möchte der Aktion der an der Wall Street gelisteten Gruppe während einer Spaltungsaktion Impulse verleihen. Weil der Umsatz von Victoria's Secret in 4,2 um 2018% zurückging. Auf der anderen Seite des Atlantiks sieht die Finanzpresse eine Wirkung der #metoo-Bewegung (die die Stimmen der Opfer von sexueller Belästigung und Belästigung befreit) und der amerikanischen Feigheit auf eine Marke, die 41 Jahre lang ermutigt Frauen zu unbequemen Geräten zur Freude ihres Ehepartners.

Juliette Garnier

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.lemonde.fr/economie/article/2019/04/24/la-marque-de-lingerie-americaine-victoria-s-secret-entre-en-france_5454135_3234.html?xtmc=france&xtcr=1