BTP und Restaurierung: im Elsass immer großer Personalbedarf

Im Elsass wie im Großen Osten sind die Sektoren, die sich um die Rekrutierung bemühen, immer noch die gleichen. Bau- und öffentliche Arbeiten, Hotel-Catering und persönliche Dienstleistungen. Es ist nach wie vor schwierig, Haushälterinnen, Saisonarbeiter in der Landwirtschaft oder sogar Ingenieure einzustellen.

Pôle Emploi befragte Führungskräfte zu ihren Rekrutierungsplänen. Daher hat die Agentur in diesem Jahr nahezu 66.300-Rekrutierungsprojekte im Elsass identifiziert. Dies ist eine Steigerung von 10% im Vergleich zum Vorjahr.

Mit oder ohne Diplom gibt es Arbeit in der Restaurierung

Im Beschäftigungsbereich von Straßburg hat Pôle Emploi identifiziert mehr als 2.600 Einstellungsprojekte in der Hotellerie, Gastronomie und Lebensmittelindustrie.

Versprechen, die Unternehmen nicht immer schaffen, aus Mangel an Kandidaten. Dennoch, Pierre Siegel, Präsident der Hoteldelegation von Bas-Rhin versichere ihn "In unseren Berufen kennen wir keine Arbeitslosigkeit! Es gibt insbesondere ein Motivationsproblem. Viele Kandidaten suchen leider nicht unbedingt einen Job. Natürlich suchen sie nach einem Job, aber nicht unbedingt nach einem Job ....

Wir werden es nicht bestreiten, das sind Jobs, bei denen Einschränkungen bestehen. Es gibt gestaffelte Stunden, wir arbeiten abends, am Wochenende. Daneben gibt es aber auch viele Vorteile, die häufig übersehen werden, wenn es darum geht, jungen Menschen den Führerschein zu geben. Auch die Möglichkeit, sein Leben anders zu gestalten

Le quartier du Wacken, à Strasbourg, est en pleine mutation - Radio France
Der Stadtteil Wacken in Straßburg verändert sich © Radio France
Corinne Fugler

Pôle emploi sammelte auch mehr als 1.600-Rekrutierungsprojekte im Bauwesen und im öffentlichen Sektor im Großraum Straßburg. mehr als 5.400 für das ganze Elsass. In fast 80% der Fälle haben Recruiter das Gefühl, dass sie Schwierigkeiten haben werden, das richtige Profil zu finden.

Karrieren für jeden angepasst

Der ganze Osten ist besorgt über diese Unzufriedenheit mit den Kandidaturen, erinnert sich Jean-Marc Schaffner, Präsident von Gebäude Föderation in der Region, während die Bauberufe besonders lohnend sind: "Wir sind Bauherren. Um an einem Gebäude vorbeizugehen, um sich selbst zu sagen, habe ich diese Fassade oder diese Abdeckung oder diese Leitplanke oder dieses Portal sehr erfreulich gemacht! Danach haben wir sicherlich ein wenig staubiges Bild, wir denken an die Schaufel und die Schubkarre, an das Wetter. Aber wir müssen wissen, dass unsere Berufe nicht nur Job-Sites sind, sondern auch Handwerksbetriebe!"Workshops, in denen heute Hochleistungs - Computing und Tools für Karrieren offen für Frauen.

Um die Umschichtung von Arbeitssuchenden zu erleichtern, verlässt sich Pôle Emploi nicht nur auf ihren Lebenslauf. Das Beschäftigungszentrum hat sich eingerichtet Fertigkeitstests die berufliche Veränderungen erleichtern. Diese Tests ermöglichen es, unbekannte Fähigkeiten zu erkennen und dann auf die Ausbildungsbedürfnisse des Arbeitsuchenden abzustimmen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.francebleu.fr/infos/economie-social/btp-et-restauration-toujours-de-gros-besoins-de-main-d-oeuvre-en-alsace-1556029509