Kamerun - schlechte Praktiken: Agenten der Treasury General Directorate Lösegeld staatliche Anbieter


Bevor sie ihr Geld zurückbekommen, müssen sie den Finanzämtern Bestechungsgelder zahlen.

"Wir haben den Eindruck, dass die wirkliche Macht von einfachen Menschen gehalten wird, die die Prioritäten bei den öffentlichen Ausgaben nicht kennen. Um die Anweisungen der Hierarchie zu umgehen, extrahieren sie regelmäßig Münzen in den Zahlungsdateien und zwingen die Diensteanbieter, mit ihnen über ihre Bestechung zu verhandeln. " Diese wütenden Worte sind die eines Lieferanten. Grün vor Ärger spuckte er seinen Hass gegen einige Agenten des Treasury General Directorate am Mikrofon unserer Kollegen Biweekly Repères am Kiosk diesen Mittwoch 24 April 2019 aus.


Laut dem Journal des verstorbenen Richard Touna muss jeder Anbieter, der jetzt in die Kasse geht, um Geld für eine Leistung zu kassieren, einen finanziellen Ausgleich leisten, um das Bein eines Agenten zu schmieren, so dass dieser die Auszahlung des Geldes erleichtert. Geld. Eine Situation, die nach Ansicht unserer Kollegen nun einige Anbieter dazu drängt, auf öffentliche Ausschreibungen zu verzichten. Andere verlassen sogar die Baustellen.

In letzter Zeit diktieren Schulleiter ihre Gesetze. Nachdem Nalova Lyonga, Minister für Sekundarschulbildung, die elektronische Zahlung von Studiengebühren eingeführt hatte, müssen Schulbeamte nun die Staatskasse durchlaufen, um von dem Geld zu profitieren, das sie für den Betrieb ihrer verschiedenen Einrichtungen benötigen.

Das ist weilAlle von den Betreibern eingenommenen Beträge werden automatisch dem Konto der Einrichtung zugerechnet, das der Staatskasse offen steht, und zwar im Namen des Grundsatzes der Einzigartigkeit der Staatskassen. “. Auf dem Rückweg zum Besitz des Geldes treffen sich die Leiter der Betriebe auf ihrem Wegdie super korrupten Agenten der Generaldirektion des Finanzministeriums ", die eine Speiche in ihre Räder steckten. Nach Einschätzungen unserer Kollegen in Repères haben einige Institutionen nach einigen offiziellen Prüfungen nur die Hälfte ihres Geldes erhalten. Für den Rest ist es notwendig, die allgemeine Richtung des Schatzes zu fragen.


Dieser Artikel erschien zuerst auf https://actucameroun.com/2019/04/25/cameroun-mauvaises-pratiques-des-agents-de-la-direction-generale-du-tresor-ranconnent-les-prestataires-de-letat/