Vegane Burger: 2-Rezepte - Verbessern Sie Ihre Gesundheit

Möchten Sie wissen, wie man vegane Burger zubereitet? Wenn es etwas gibt, das niemanden gleichgültig lassen kann, unabhängig von der angewandten Diät, dann sind es die Hamburger, das berühmteste Fast Food der Geschichte. Deshalb laden wir Sie hier ein, zwei Möglichkeiten zu entdecken, vegane Burger zuzubereiten.

Das hört sich vielleicht komisch an, aber das versichern wir IhnenEs ist durchaus möglich, sowohl vegane als auch absolut leckere Hamburger zuzubereiten. Wir versprechen Ihnen, dass beide Rezepte den köstlichen Burgergeschmack behalten.


Wenn Sie keine guten veganen Burger erwarten, liegt dies möglicherweise an Ihrer Vorstellung von 'Svegane Diät ist falsch Um Verwirrung zu vermeiden und die folgenden Rezepte in Betracht zu ziehen, sollten Sie wissen, dass veganes Essen nicht bedeutet, mageres Protein abzulehnen. Es geht einfach darum, bestimmte Arten von Beiträgen besser zu nutzen.

Die Verwendung anderer Inhaltsstoffe kann eine Reihe von Nährstoffen in den Körper bringen, die Fleisch einfach nicht enthält, wie Vitamine, Spurenelemente, niedrige Kalorien und null Fett usw.

Wir versichern Ihnen, dass diese veganen Burger die traditionellen Hamburger nicht beneiden. Sie werden keine böse Überraschung erleben! Im Gegenteil ... Sie werden hier die Vielseitigkeit einer fantastischen Diät entdecken und einfach anwenden.

1. Vegane Burger, inspiriert von Mexiko

vegetarische Burger mit Kichererbsen


Wie Sie sich vorstellen können, verdankt das unglaubliche Rezept der reichen und abwechslungsreichen mexikanischen Küche seinen Namen.

Dieses Rezept enthält köstliche Zutaten, die diesen Hamburger lieben werden. Viel spaß

Zutaten

  • 2 Avocados in Stücke geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen ohne Haut
  • 2 Tassen von Kichererbsen (400 g)
  • 1 / 2 Tasse gemahlener grüner Pfeffer (100 g)
  • 1 Esslöffel Kreuzkümmelpulver (15 g)
  • 3 Esslöffel Saft von Zitrone (45 ml)
  • 2 Esslöffel frisch gemahlener Koriander (30 g)
  • 1-Becher zerkleinert Nachos (100 g)
  • 1 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer (15 g)
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl (30 ml)

Vorbereitung

  • Erhitzen Sie das Sonnenblumenöl in einer Pfanne mit zerdrückten Knoblauchzehen. Braten Sie die Knoblauchzehen an, bis sie weich und leicht goldgelb sind.
  • Dann legen Sie die soeben hergestellte Mischung in einen tiefen Behälter.
  • Fügen Sie nun die Kichererbsen zum gewählten Behälter hinzu. Beginnen Sie mit einer Gabel zu rühren, bis Sie einen Teig bekommen.
  • Zum Schluss die restlichen Zutaten dazugeben und weiter rühren, bis du ein Püree bekommst. Um vegane Burger zu erhalten, muss die Mischung, die Sie gerade gemacht haben, wie Hamburgerfleisch aussehen. Dann modellieren Sie den Teig, um die richtige Form zu erhalten.
  • Wenn Sie fertig sind, rösten Sie die Füllung auf jeder Seite drei Minuten lang.
  • Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihren Hamburger zu montieren, wie Sie es für richtig halten.
  • Bon appétit!

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: 3 macht vegane Smoothies

2. Vegane Burger mit Quinoa

Vegane Hamburger aus Quinoa

Le Quinoa ist ein wenig verwendete Zutat in der Welt des Fast Food, aber das bedeutet nicht, dass die Möglichkeiten dieser Zutat begrenzt sind.

Darüber hinaus ist es ein ideales Rezept, weil es zeigt, dass vegane Burger auf unterschiedliche Weise zubereitet werden können.

Zutaten

  • 2 mittelgroße Kartoffeln (vorzugsweise Süßkartoffeln)
  • 4 Esslöffel Olivenöl (60 ml)
  • 2 Esslöffel Salzkoschere (30 g)
  • 1 Esslöffel gemahlener schwarzer Pfeffer (15 g)
  • 2 Pilze
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 Tasse gekochte Quinoa (100 g)
  • 3 Tassen Krümel (450 g)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft (15 ml)
  • 3 Esslöffel Guacamole (90 g)
  • 2 Esslöffel Tomatenpüree (40 g)
  • 1 Esslöffel gekeimte Samen (15 g)

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: Veganer Käse mit Avocado und Oregano

Vorbereitung

  • Heizen Sie Ihren Ofen vor allem auf 360 Grad Celsius vor. Lassen Sie es warm werden, während Sie dieses Rezept zubereiten.
  • Decken Sie die Oberfläche von Süßkartoffeln perfekt mit einer Mischung aus Öl, Salz und Pfeffer ab.
  • Kochen Sie dann die Kartoffeln im Ofen.
  • Sobald sie gekocht sind, lassen Sie sie ein wenig abkühlen und schälen Sie sie kurz vor dem Zerdrücken, um ein Püree zu erhalten.
  • Mischen Sie dann das Gemüse zusammen, bis Sie eine homogene und fein gehackte Mischung erhalten.
  • In eine Pfanne gießen Sie etwas Olivenöl und braten die Champignons mit dem Rest des Gemüses an, ohne sie braun zu lassen.
  • Achten Sie darauf, die Mischung gut mit Salz und Pfeffer zu würzen.
  • Zum Schluss alles in eine Schüssel geben und die Quinoa einrühren. Rühren, um eine homogene Mischung zu erhalten.
  • Rühren Sie Brötchen, Zitronensaft und zwei Tassen Kartoffelpüree hinzu. Diese Mischung ist die Garnitur Ihres köstlichen veganen Burgers.
  • Alles, was Sie tun müssen, ist, jede Seite der Beläge drei Minuten lang zu grillen und dann wie üblich Ihre Burger aufzurühren.
  • Bon appétit!


Dieser Artikel erschien zuerst auf https://amelioretasante.com/hamburgers-veganes-2-recettes/