D1 für Damen: Lyonnaises gewinnen ihren 13e-Titel

Die Spieler von Olympique Lyonnais eroberten ihren 13. Titel in der Rangliste der französischen Meister, indem sie Dijon 4-0 in Burgund korrigierten.

Es ist eine Herrschaft ohne Teilen. Die Lyonnaises sind erneut Meister des französischen Fußballs. Für die 13e In Folge haben sie diesen Titel am Mittwoch 24 April dank eines Sieges 4-0 auf Dijon gewonnen.

Ein Tor von Amel Majri (48) brachte Lyon bei der Rückkehr des Umkleideraums nach einem 0-0, der ihnen den Titel in der Pause nicht bot. Der französische Nationalspieler hat einen Ball wieder auf den Posten gebracht, der vom Abzug Eugénie Lyon Le Sommer abgefeuert wurde, der einige Minuten später die Führung verdoppelte (62).

Die Spieler von Reynald Pedros ließen dann ihr Talent sprechen. Der blaue Verteidiger Griedge Mbock (65), der an der Spitze steht, und der Niederländer Shanice van de Sanden (86) haben die Demonstration von Olympique Lyonnais paraphiert, die die französische Meisterschaft seit 2006 nicht verpasst hat.

"Wir sind sehr glücklich, wir kennen die Arbeit dahinter. Heute zu gewinnen ist sehr schön. Das bedeutet, dass Sie in einer ganzen Saison der Beste sind ", sagte der Goldene Ball von Norwegian und Women's Ada Hegerberg am Mikrofon von Canal +.

Auf dem Weg zu einem neuen Triplett?

Ohne seine Stars Dzsenifer Marozsan und Wendie Renard, die sich in Erwartung der Champions League ausruhten, hat sich Lyon den nationalen Titel gesichert, bevor es vielleicht zu einem neuen Drillett wie in 2012, 2016 und 2017 kam.

"Es ist mein 5e-Titel. Es ist ein großer Stolz, in einem ehrgeizigen Team zu spielen. Es ist nicht vorbei, wir wissen: Es wird uns zuversichtlich für die Champions League und das Finale des Pokals machen ", so die Mittelfeldspielerin Delphine Cascarino.

Für die Lyoner gibt es noch nichts. Es ist ein kniffliges Halbfinale, das sie am Sonntag gegen Chelsea nach ihrem kurzen 2-1-Heimsieg im Hinspiel erwartet. Sie werden dann das Finale des Coupe de France 8 May gegen Lille spielen.

Artikelquelle: https://www.france24.com/de/20190424-football-d1-feminine-olympic-lyonnais-championnes-frankreich-13-titel