Spanien: Atletico-Dusche Valencia, der Titel von Barça verzögert sich

Der FC Barcelona muss warten! Nach einem klaren Angriff von Angel Correa konnte Atlético Madrid am Mittwoch zum 3-ten Tag der spanischen Meisterschaft gegen Valencia (2-34) duschen, was die angekündigte Krönung von Barça verzögerte, die am Samstag eingreifen konnte.

Bei einem strömenden Regen im Metropolitano-Stadion riefen die Franzosen in einem spannenden Spiel in den Vordergrund: Thomas Lemar hatte schließlich die beste Aktion des ersten Tors, das von Alvaro Morata (9e) erzielt wurde Der Ball fiel auf den Schädel von Antoine Griezmann (50e), dem Autor seines 15e-Tors der Saison in der Liga. Und nach einem unentschlossenen Spiel gab der gewundene Schuss des argentinischen Correa den Madrilenen den Sieg (81e).

In der Zwischenzeit hatte der frühere "Colchonero" Kevin Gameiro für Valencia (36e) ausgeglichen und einen von Dani Parejo (77e) verwandelten Elfmeter verursacht.

Mit diesem Erfolg kehrt Atlético (2e, 71-Punkte) auf vier Längen des Führers Barcelona (1er, 80-Punkte) zu vier Tagen zurück. Dies wird Barça zwingen, Levante am Samstagabend in Camp Nou zu besiegen, um die 26e Liga in seiner Geschichte zu sichern. Aufgrund einer besonderen Tordifferenz, die für die Katalanen günstig ist, reicht auch eine Niederlage von Atleti am Samstagnachmittag gegen Valladolid aus.

Valencias Mannschaft (5e, 52-Punkte) ist ein Stopp im Rennen um den vierten Platz, die letzte Qualifikation für die Champions League, die derzeit von Getafe (4e, 54-Punkte) besetzt ist und Donnerstag Real Madrid empfängt (3e, 64 pts).

- Die Franzosen scheinen -

Atlético-Trainer Diego Simeone kündigte an, sein Team werde "bis zum letzten Atemzug" um den Titel kämpfen. Am Mittwoch schreckte es nicht zurück, trotz des Gehens von Valencia und trotz eines durch schlechtes Wetter kargen Metropolitano-Stadions.

Simeone wurde vor allem für die Aufrechterhaltung seines Vertrauens in Thomas Lemar belohnt. Der teuerste Rookie in der Geschichte des Vereins im vergangenen Sommer (75 Mio.). Der Weltmeister brauchte Zeit, um sich an das Spiel von Atlético zwischen Verletzungen und Meforme anzupassen.

Nach einem vorsichtigen Tor in Eibar am vergangenen Wochenende (1-0) glänzte er jedoch am Mittwoch erneut: Eine inspirierte Diagonale, die er Juanfran verlegte, dessen Zentrum von Morata (9e) nach unten geschickt wurde. Dann konzentrierte sich Lemar auf den weit entfernten Pfosten für Griezmann, der aus der Führung erzielte (50e). Er wurde dann applaudiert, als er das Spielfeld verlassen hat (71e).

"Grizi", zurück nach einem Suspendierungsspiel, hat selbst eine hervorragende Leistung unterschrieben und sein Headplay bewundert (78e, 83e). Sein Tor erlaubt es ihm, vor Fernando Torres (130) der fünftbeste Torschütze in der Vereinsgeschichte (129-Tore) zu werden.

Im gegenüberliegenden Lager glänzte ein anderer Franzose: Kevin Gameiro, der das Metropolitano-Stadion gefunden hatte, feierte sein Tor nicht, als er nach einem fehlerhaften Versatz von Santi Mina (36e) einen Treffer erzielte. Er behauptete auch und bekam eine Strafe, nachdem er den Video-Schiedsrichter (VAR) eingesetzt hatte, als sein Schuss von links von Saul (75e) abgeblockt wurde. Dani Parejo hat sich verwandelt (77e sp).

Alles in allem ist die Niederlage für die Valencianer wütend, aber sie müssen schnell wieder auf die Beine kommen, bevor das Saisonende ein aufregendes Ende findet: Das Halbfinale der Europa League gegen Arsenal (2 und 9 May) und das King's Cup-Finale am Mai 25 gegen Barcelona!

Artikelquelle: https://www.france24.com/de/20190424-spain-latletico-douche-valence-the-titre-barca-retarde