Warum ist es eine sehr schlechte Idee, Knoblauch in die Scheide zu stecken?

Ein Gynäkologe, der durch einige "Hausmittel" -Praktiken enttäuscht wurde, erklärte auf Twitter, warum es eine sehr schlechte Idee war, eine Knoblauchzehe in der Scheide gegen Pilzinfektionen zu setzen.

Warum ist es eine sehr schlechte Idee, Knoblauch in die Scheide zu stecken?
© istock

In einer Schriftrolle von mehreren Tweets (oder "Fäden"), Dr. Jennifer Gunther, die für die New York Times, detailliert, warum es überhaupt nicht gut war, eine Knoblauchzehe in die Vagina zu legen, um es zu versucheneine Infektion zu stoppen oder vaginale Drossel.

Verwenden eines Hashtags #vaginaisanorganiczonewörtlich "Die Vagina ist ein natürlicher Bereich"Der Gynäkologe war entsetzt, so etwas in 2019 erklären zu müssen, nahm sich aber trotzdem die Zeit, den Benutzern zu erklären.

Zunächst erinnerte es daran, dass Allicin, eine antibakterielle und antimykotische Verbindung von KnoblauchDie Schote musste zerdrückt werden.

Leider a Knoblauchzehe peut Bakterien aus dem Boden enthalten woher es kommt, Bakterien, die wahrscheinlich die Vagina befallen und die Situation verschlimmern. Das Schälen und Schneiden von Knoblauch für ein gutes Waschen ist nicht unbedingt besser, da Knoblauch dies kann die Vaginalschleimhaut angreifen und Irritation verursachen. Ganz zu schweigen von dem Frauenarzt, der dann "mit Knoblauch angeln gehen "mit den Worten von Dr. Gunter, ihn zu finden.

Der Frauenarzt fügt hinzu, dass die Tugenden von Knoblauch In der Behandlung von vaginalen Infektionen wurde nie nachgewiesen, und es ist wahrscheinlich, dass es sich nur um einen Placebo-Effekt handelt. Denn die antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften von Knoblauch wurden nur im Labor, an Zellen und nicht in einer realen biologischen Umgebung wie der Vaginalumgebung nachgewiesen.

Ablehnung, Ärger, Bestürzung oder sogar feste Ablehnung waren die verschiedenen Reaktionen der Internetnutzer auf diese Erklärungen.

Bekannt für seine Worte, um die Pseudowissenschaft und andere zu zerlegen "natürliche Heilmittel der Großmütter"Wer oft mehr schadet als nützt, sagte der Gynäkologe, dass 50 bei 70% der Frauen, die sich wegen einer Scheidenentzündung behandeln lassen, dies tatsächlich nicht gehabt hat, und dass dies oft eine Ursache sein kann kleine Irritation, von der man annimmt, dass sie eine Infektion ist. Im Allgemeinen Frauenheilkunde rät Frauen, Lebensmittel in die Vagina einzuführen, und erinnert daran, dass wir, wenn wir Medikamente finden, die die Mittel des Mittelalters ersetzen, nicht umsonst sind!

Quelle: IFLScience

Auch zu lesen

Dieser Artikel erschien zuerst auf https://www.santemagazine.fr/actualites/actualites-sante/mettre-de-lail-dans-le-vagin-une-gynecologue-explique-en-quoi-cest-une-tres-mauvaise-idee-361951