DRC: Die Überprüfung der chinesischen Presse an diesem Montag 29 April 2019 - Afrika

– La rencontre à Bruxelles en Belgique des ténors de LAMUKA et du meeting à Kinshasa, de l’un d’entre eux, Martin Fayuluainsi que la controverse autour de la restructuration du bureau politique de l’UDPS sont les sujets qui intéressent les journaux parus ce jour.

FORUM DES AS Titel: "LAMUKA: Die Unschärfe bleibt bestehen". LAMUKAs Fahnenträger Martin Fayulu hatte während der Kundgebung, die er gestern am Sonntag, April 28, am Platz Sainte Thérèse in Ndjili, abhielt, den Präsidenten der Republik Felix Tshisekedi gebeten, die von ihm unterzeichnete Vereinbarung zu veröffentlichen mit seinem Vorgänger Joseph Kabila.

Während das lang erwartete Kommuniqué die Arbeit der Koalition, die einen Tag zuvor gefallen war, am Samstag ablehnte, setzt 27avril in Brüssel den Kurs der republikanischen Opposition. Und damit die "Wahrheit über die Wahlurne" verlassen, glaubt diese Zeitung, die sich außerdem erinnert: "Vor den sechs Führern dieses Kartells, zu Ostern, segnete Kardinal Monsengwo - derselbe - FATSHI. Vier Tage später traf Bischof Fridolin Ambongo, der neue Leiter der katholischen Kirche in Kinshasa, mit dem Staatsoberhaupt zusammen. In den Augen vieler Beobachter war es das Ende der Geschichte. Die Seite "Wahrheit über die Wahlurne" war gerade umgedreht worden. Von denen, die diesen Kampf direkt unterstützt haben. "

Und FORUM DES AS fährt dann fort: "Bei der gestrigen Rallye in St. Therese hat der unglückselige Kandidat bei den Präsidentschaftswahlen im Dezember 2018 die Gelegenheit versäumt, eine entscheidende Frage in der Kommunikation zu beantworten. Zu wissen: Was ist neu? Martin Fayulu schaut in die Vergangenheit. Das Treffen in Ndjili hat nichts Neues gebracht. Während die Öffentlichkeit wartete - gehofft? - er zeigt den Weg. Ein Weg, der vorzugsweise der Zukunft zugewandt ist: Der Mann behält es vor, seine Haltung "bis zum Endian" beizubehalten und weigert sich, die Welt um sich herum zu sehen, die die Innenwelt bereits verlassen hat Kontroverse über die "Wahrheit der Umfragen" durch Anerkennung von Felix-Antoine Tshisekedi als Präsident der Republik.

In einem anderen Artikel mit dem Titel "Fayulu ruft Fatshi zur Aufklärung der öffentlichen Meinung über die mit der FCC unterzeichnete Vereinbarung", stellt das gleiche Zeitungsjournal fest: "Der unglückliche Kandidat der Präsidentschaftswahlen im Dezember 2018, Martin FayuluMadidi, ist zurückgekehrt zu Hause gestern Sonntag 28 April. FORUM DES AS berichtet auch: "In ihren Liedern vom internationalen Flughafen N'djili bis zum St.-Therese-Platz, wo das Lamuka-Treffen stattfand, versprachen seine Anhänger, den Kampf dieses Anführers weiter zu unterstützen. der Lamuka-Plattform zur Wiederherstellung der "Wahrheit der Umfragen".

Noch immer über LAMUKA, die sechs Chefs neutralisieren sich ", so LE PHARE. In dem Artikel mit diesem Titel verkündet diese Zeitung: "" Lamuka ", die ehemalige Plattform der Kandidatur von Martin Fayulu für die Präsidentschaft der Republik, ist am Ende des Treffens zu einer politischen Plattform geworden seiner Führer in Brüssel, von 26 bis 27 April 2019 ".

Die meisten Beobachter faszinieren die Einrichtung einer rotierenden Präsidentschaft, deren Mandat als "Koordinator" auf 3-Monate beschränkt ist, sagt LE PHARE. Dieser Denier erklärt: "Laut der Anordnung aus der belgischen Hauptstadt ist es Moïse Katumbi, Präsident einer anderen politischen Plattform," Together for Change ", die gerade den Ball geöffnet hat. Es folgen Freddy Matungulu, Jean-Pierre Bemba, Adolphe Muzito, Antipas Mbusa und Martin Fayulu.

Angesichts dieser Struktur und der prekären Mandate ihrer Führer zum Zeitpunkt ihres Machtantritts ist der Schluss zu ziehen, dass sich die "sechs Bosse" entschieden haben, sich rein und einfach zu neutralisieren.

Denn die traditionelle Nomenklatur hätte gewollt, dass es einen Stab mit einem Präsidenten, einem oder mehreren Vizepräsidenten, einem Generalsekretär, einem oder den stellvertretenden Generalsekretären, einem Schatzmeister, einem stellvertretenden Schatzmeister und Beratern gibt. Auf jeden Fall hätte eine Nummer eins für eine Amtszeit von zwei, drei, vier oder fünf Jahren ernannt werden müssen, so unser Kollege.

Durch die Einrichtung einer rotierenden Präsidentschaft für jedes Viertel vermitteln Lamukas Führer den eindeutigen Eindruck, auch wenn sie es nicht zugeben wollen, dass sie einander gegenüber misstrauisch sind. In jedem von ihnen verbirgt sich die Angst, einen Anführer auftauchen zu sehen und den Bauern in Bezug auf Beliebtheit zu schlagen.

Über die Gerüchte über das Aufrühren im politischen Büro der Partei des Staatschefs LE POTENTIEL, die den Titel "UDPS: Kontroverse um die Umstrukturierung des politischen Büros" lauten, wundert sich außerdem: "Y- Wurde das politische Büro der Union für Demokratie und sozialen Fortschritt (UDPS-Tshisekedi) umstrukturiert? "

Während einer Pressekonferenz am Donnerstag 28 March 2019, in der Residenz der verstorbenen Étienne Tshisekedi wa Mulumba, lehnte es die Demokratische Versammlung der UDPS-Partei (CDP) ab, Jean-Marc Kabund als Interimspräsidenten der UDPS anzuerkennen dass der gewählte Präsident der Partei, Felix Tshisekedi, nicht zurückgetreten ist und kein endgültiges Hindernis hat. In der Folge leitete das CDP eine Umstrukturierung mit einem Verzeichnis von drei Personen ein, um die Partei zu führen, berichtet diese Zeitung.

In Reaktion darauf, so LE POTENTIEL, der nationale Sekretär, Abteilungsleiter der UDPS-Kommunikation Simon Adrien Kalenga, unterzeichnete gestern Sonntag 28 April ein Kommuniqué, in dem man feststellt, dass die Präsidentschaft der UDPS / Tshisekedi von leugnet Die kategorischste Information über eine angebliche Umstrukturierung der politischen Führung der Partei wurde auf Initiative des Konvents der Demokratischen Partei durchgeführt.

FORUM DES AS, in derselben Reihenfolge der Ideen Titel: "In einer Entwicklung, UDPS: Keine Umstrukturierung der Führung der Partei". Dieses Boulevardblatt zitiert: "In einer Erklärung vom April 27, von der eine Kopie bei gutem Wind beim Writing Forum As gelandet ist, bestreitet die Präsidentschaft der UDPS über die Abteilung Kommunikation, Information und Medien" den Weg die kategorischsten "Informationen" über eine angebliche Umstrukturierung der Führung der politischen Partei, die auf Initiative der Demokratischen Konvention (CDP) der Parteitagssitzung vom Samstag 27 im April stattfand und unter der ein aus drei Personen bestehendes Verzeichnis bestand würde jetzt die UDPS / Tshisekedi "" führen.

Boni Tsala / MMC


(BTT / PKF)

Dieser Artikel erschien zuerst auf DIGITAL CONGO