Liberias Oppositionsgelübde, den Protest vom Juni fortzusetzen

Gegner des liberianischen Präsidenten George Weah bei einer Sitzung des Patriotenrates

Der Aufruf lautet, dass Präsident Weah "zurücktritt oder eine Lösung für die wirtschaftliche Situation des Landes findet, die den größten Teil der Bevölkerung betrifft.

"Am 7 im Juni werden wir Ihnen unsere Forderungen vorstellen", fügte Herr Dillon hinzu, der auf einer von George Weah in Anwesenheit von Vertretern von ECOWAS, Vereinte Nationen und religiöse Führer, die zu "Frieden und Dialog" aufriefen.

Liberianischer Politiker-haben-gewesen accusé versuchen versuchen Spannung um diese Demonstration entre les „American-liberianischer“ Elite, Nachkommen befreit zu schaffen Sklaven-Who Liberian politischen Leben seit Jahren 170 Dominiert und die „indigenen“ Einschließlich George Weah.

"Ich dachte, die Patriot Front würde heute ihre Besorgnis zum Ausdruck bringen, aber sie sagen, dass sie dies am Tag der Demonstration tun werden. "Das ist ihr Recht, aber für mich", sagte George Weah.

Der ehemalige Fußballstar versprach, "diejenigen zu beschützen, die es nicht wissen" und "alles zu tun", um eine Rückkehr zur Gewalt der Vergangenheit zu vermeiden. Viele direkt am Bürgerkrieg beteiligte Persönlichkeiten bekleiden nach wie vor wichtige Positionen im Bereich der politischen und wirtschaftlichen Macht.

Wenn durch die Presse Befragt wies Darius Dillon die Absicht, „den Frieden zu stören“ und erklärte, dass ein Dialog wäre „Vielleicht“ möglich sein, wenn eine Prüfung auf dem Verhalten in 2018 eines umstrittenen Geld Betrieb US 25 Millionen in die Wirtschaft $ zu injizieren wurden veröffentlicht. Am ersten Mai 7, sagte George Weah que la Verschiebung öffentlich gemacht würde „bald“.

Die internationale Gemeinschaft ist besorgt über das Risiko von Gewalt während dieser großen Demonstration, der größten seit George Weah im Januar 2018 an die Macht gekommen ist. Dieses westafrikanische Land ist weiterhin von einem Bürgerkrieg (1989-2003) heimgesucht, bei dem einige 250,000-Leute ums Leben kamen.

QUELLE: https://www.africanews.com/2019/05/15/liberia-opposition-vow-to-go-ahead-with-june-protest/