Indien: Hurrikan Vayu "sehr schwer" wird Gujarat heute treffen; 2.8 lakh evakuiert | Indien Nachrichten

AHMEDABAD / RAJKOT: Gujarat hat eine herkulische Rettung, bewegend über 2,5 lakhs in 500 Küstendörfer an sicheren Orten, wie der Sturm „sehr schwer“ Vayu startete, die die Küste von Saurashtra Donnerstagnachmittag getroffen.
Vayu ist der tödlichste Sturm seit 1998, als ein Zyklon die Hafenstadt Kandla verwüstete und 1 241 tötete.
Der Zyklon sollte mit einer Windgeschwindigkeit von 155-165 km / h mit Böen von bis zu 180 km / h blasen und sich mit einer Geschwindigkeit von 16 km / h bewegen. Es sollte die Küste zwischen Dwarka und Porbandar, westlich von Veraval, um 15 Stunden erreichen.
"Nach der Landung wird es parallel zur Saurashtra-Kutch Küste bewegen und beeinflussen Amreli, Gir Somnath, Diu, Junagadh, Porbandar, Rajkot, Jamnagar, Kutch und Dwarka" Jayanta Sarkar, Direktor des IMD Gujarat, sagte TOI .
In der Zwischenzeit starben in den Distrikten Dang, Tapi und Narmada am Dienstagabend fünf Menschen an Blitzen, als starke Winde und Regen die Region trafen, als sich der Zyklon näherte.
Der Zyklon könnte in den Distrikten Amreli, Porbandar, Devbhoomi Dwarka, Junagadh, Gir-Somnath, Jamnagar und Kutch Schäden verursachen.
Ab heute wird Vayu den Staat für vier Tage durchqueren und ab heute einen schweren Zyklonsturm am 15 im Juni in Richtung Norden haben.

NDRF-Mitglieder bei der Landung von IAF-CIF-Flugzeugen in Jamnagar, Gujarat (PTI)
Die Staaten und Zentralbehörden haben es eilig, die Dorfbewohner in Sicherheit zu bringen und ihre Bemühungen zu verstärken, um Schäden für Leben und Umwelt so gering wie möglich zu halten. Eigentum. Über 10 000-Touristen und Pilger aus Dwarka, Porbandar und Somnath wurden ebenfalls mit speziell eingerichteten Bussen aus den Städten gebracht.
Bis zu 2,81-Lakhs in 500-Küstendörfern wurden an sicherere Orte verlegt, da der Staat und die Zentralbehörden ihre Bemühungen zur Minimierung von Schäden an Leben und Eigentum intensivierten. Über 10 000-Touristen und Pilger aus Dwarka, Porbandar und Somnath wurden ebenfalls mit speziell eingerichteten Bussen aus den Städten gebracht.

Die staatliche Pashchim Gujarat Vij (PGVCL), die Strom für die gesamte Saurashtra liefert, gebildet 634 Teams die Stromversorgung wiederherzustellen ausgestattet, die durch die Entwurzelung der Pfosten unterbrochen werden könnte.
Porbandar, Diu, Bhavnagar und Kandla Keshod - - Die Behörde der indischen Flughäfen wird an fünf Flughäfen aussetzen während 24 Stunden von Mittwoch auf Donnerstag um Mitternacht wegen des kommenden Sturms. AAI forderte auch die indische Luftwaffe zivile Flüge von den Flughäfen Verteidigung Bhuj und Jamnagar zu suspendieren. Es wird geprüft, ob Flugbetrieb nach Surat Flughafen fortsetzen kann.
Der Staat begann unter dem Einfluss des Zyklons zu zittern. In einigen Gebieten von Saurashtra und im südlichen Gujarat hat es mäßig bis stark geregnet. In Küstenstädten war das Wetter extrem mild, und Staubstürme beeinträchtigten die Sicht, insbesondere um den berühmten Somnath-Tempel neben Veraval. Das Meer war extrem rau mit Wellen von 10-15-Füßen an der Küste.
Premierminister Vijay Rupani appellierte nachdrücklich an die Menschen, gefährdete Gebiete zu verlassen. "Angesichts der Vorhersage sehr starker Regenfälle und rauer Seebedingungen ist es möglich, dass es in Küstengebieten zu plötzlichen Überschwemmungen kommt. Wir haben alle Distriktsammler gebeten, eine 100% -Evakuierung in den 10 km-Zonen der Küste sicherzustellen. "
Während Premierminister Narendra Modi für die Sicherheit und das Wohlergehen der Betroffenen betete, riet er den Menschen, die Informationen in Echtzeit zu verfolgen. von lokalen Agenturen zur Verfügung gestellt, um sicher zu bleiben.

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf Die Zeiten von Indien