Indien: Neueste Updates von Vayu Cyclone: ​​Vayu ändert Kurs, Landung an der Küste von Gujarat unwahrscheinlich | Indien Nachrichten

NEU-DELHI: Die Regierung von Gujarat evakuierte am Mittwoch weitere 2,7-Lakh-10-Küstenbezirke, während " ein sehr heftiger Wirbelsturm " Vayu näherte sich der Küste. Hier finden Sie einen Überblick über die neuesten Entwicklungen -
* "Das IMD gab offiziell bekannt, dass der Vayu-Zyklon seinen Kurs geändert hatte und dass es nun unwahrscheinlich ist, dass die Küste von Gujarat betroffen sein wird. Das Überfliegen der Küste von Gujarat kann jedoch zu starken Winden führen und wir sind immer noch im Standby-Modus. Alle Kräfte werden wachsam bleiben, bis sich die Situation normalisiert hat ", sagte Pankaj Kumar (IAS), Generalsekretär für Finanzen und Leiter der Abteilung für Zyklonhilfe.
Updates in Echtzeit: Cyclone Vayu
* Die Flugwetterabteilung warnte, dass das System auch dann Auswirkungen auf die Küstenregionen haben würde, wenn das Auge des Zyklons Porbandar treffen könnte oder nicht. "Die Ausdehnung des Zyklons ist größer als 900 km. Auch wenn ein Zyklonauge Porbandar berührt oder nicht, ist das System dennoch betroffen. Die damit verbundenen Risikofaktoren wie Wind, Stürme und Niederschläge sind nach wie vor sehr wichtige Bedrohungsfaktoren. "Entspannen Sie sich bei der Vorbereitung", sagte IMD Mumbai.
* Früher Prognosen nach sollte Vayu die Gujarat Küste zwischen Dwarka und Veraval als „sehr schweren zyklonischen Sturm“ mit einer Windgeschwindigkeit von 155-165 km / h Donnerstag mit Böen überqueren km 180 / Stunde.
* Flüge zwischen Ahmedabad und Porbandar, Diu, Kandla, Mundra und Bhavnagar werden für Donnerstag abgesagt. Alle anderen Linienflüge werden wahrscheinlich normal durchgeführt. Den Fluggästen wird jedoch empfohlen, sich bei den betreffenden Fluggesellschaften nach den neuesten Informationen zu erkundigen, so die indische Flughafenbehörde.
* Operationen an allen Häfen entlang der Küste des Staates wurden von der Regierung ausgesetzt, bis der Hurrikan zusammenbrach.
* Das GSRTC hat in der Nähe von 17 Busverbindungen nach Veraval, Diu, Porbandar und Okha abgesagt. Wir sind auch bereit, Distriktsammlern Busse für Rettungs- und Rettungseinsätze zur Verfügung zu stellen.
* Die Western Railways haben beschlossen, den Betrieb von 15-Fernverkehrszügen vollständig einzustellen, während 16-Züge fertiggestellt werden.
* Cyclone Vayu ist der zweittödlichste Hurrikan seit 1998. Er hatte 1241-Leute in der Hafenstadt Kandla getötet.
* Bis zu 2,81 Lakhs von 500-Küstendörfern wurden an sicherere Orte verlegt, da der Staat und die Zentralbehörden ihre Bemühungen zur Minimierung von Schäden an Leben und Eigentum intensivierten. Tausende von Menschen haben sich jedoch Evakuierungsversuchen widersetzt und bleiben lieber, um ihr Eigentum und ihren Lebensunterhalt zu schützen, oder zeigen ihre Bereitschaft, nur dann umzuziehen, wenn sich die Situation verschlechtert.
* Über 10 000-Touristen und Pilger aus Dwarka, Porbandar und Somnath wurden ebenfalls mit speziell entwickelten Bussen aus Städten vertrieben.
* Die staatliche Pashchim Gujarat Vij Company (PGVCL), der Strom für die gesamte Saurashtra liefert, gebildet 634 Teams wiederherzustellen Macht ausgestattet, die durch die Entwurzelung der Pfosten unterbrochen werden könnten.
* Der Regierungschef von Gujarat, Vijay Rupani, hat die Menschen dringend aufgefordert, gefährdete Gebiete zu verlassen. "Angesichts der Vorhersage sehr starker Regenfälle und rauer Seebedingungen ist es möglich, dass es in Küstengebieten zu plötzlichen Überschwemmungen kommt. Wir haben alle Distriktsammler gebeten, eine Evakuierung nach 100% in den 10 km-Gebieten der Küste sicherzustellen ", sagte er.

Dieser Artikel erschien zuerst (auf Englisch) auf Die Zeiten von Indien